Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf

Feuer in Mehrfamilienhaus: Vier Verletzte und satter Schaden

Feuerwehr Mühldorf Pregelstraße
+
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf.

Mühldorf – Im Stadtgebiet von Mühldorf kam es am Montagmorgen (5. Dezember) zu einem Großeinsatz der Feuerwehr und anderer Rettungskräfte. In einem Mehrfamilienhaus in der Altöttinger Straße war ein Brand ausgebrochen.

Update, 9.50 Uhr - Fotos vom Einsatzort:

Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember

Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 05. Dezember
Großeinsatz der Feuerwehr in Mühldorf am 5. Dezember. © fib/MK

Update, 9.25 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Aus bislang unbekannter Ursache brach am frühen Montagmorgen (5. Dezember) ein Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Altöttinger Straße aus. Ersten Erkenntnissen zu Folge erlitten insgesamt vier Personen leichte Verletzungen. Der verursachte Sachschaden dürfte sich im mittleren sechsstelligen Bereich bewegen. Noch vor Ort übernahm der Kriminaldauerdienst der Kripo Traunstein die polizeilichen Untersuchungen zur Brandursache.  

Kurz nach 5 Uhr bemerkten Bewohner in der Altöttinger Straße starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses und verständigten umgehend den Notruf. Mehrere Feuerwehren aus Mühldorf am Inn und den umliegenden Gemeinden wurden daraufhin alarmiert und an den Brandort entsandt. Glücklicherweise konnten sich bis zum Eintreffen der Einsatz- und Rettungskräfte alle Bewohner selbständig aus dem Anwesen ins Freie retten. Laut ersten Erkenntnissen erlitten ein Bewohner und drei Ersthelfer leichte Rauchgasintoxikationen und wurden aufgrund dessen noch vor Ort vom ebenfalls alarmierten Rettungsdienst medizinisch versorgt.

Den rasch eingreifenden Einsatzkräfte der Feuerwehren gelang es, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Dennoch dürfte sich der entstandene Sachschaden im mittleren sechsstelligen Bereich bewegen. Nach Abschluss der Löscharbeiten übernahm zunächst der Kriminaldauerdienst der Kripo Traunstein und unmittelbar im Anschluss das zuständige Fachkommissariat 1 der Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn die polizeilichen Untersuchungen vor Ort.

Die genaue Brandursache ist derzeit noch Gegenstand der kriminalpolizeilichen Untersuchungen, weshalb hierzu noch keine Aussagen getroffen werden können. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung liegen derzeit jedoch nicht vor. 

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Update, 8.10 Uhr - Brandbekämpfung dauert noch an

Die Feuerwehren rings um Mühldorf, die Kreisbrandinspektion Mühldorf, ein Großaufgebot des BRK mit Einsatzleiter Rettungsdienst, sowie die Polizei Mühldorf wurden am Montagmorgen (5. Dezember) gegen 6.05 Uhr zu einem Wohnhausbrand in die Pregelstraße alarmiert. Laut ersten Erkenntnissen kam es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Brand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Aktuell dauert die Brandbekämpfung noch an. Ob und wieviele Personen verletzt wurden ist unbekannt. Die Rettungskräfte sind derzeit alle noch im Einsatz. 

Die Erstmeldung:

Laut ersten Informationen vor Ort zufolge wurden die Rettungskräfte am frühen Montagmorgen (5. Dezember) gegen 6.05 Uhr alarmiert. In dem betroffenen Haus war im Dachgeschoss ein Feuer ausgebrochen. Das genaue Ausmaß des Brandes ist bislang unklar. Ebenso unklar ist, ob dabei Personen zu Schaden kamen. Die Löscharbeiten dauern aktuell noch an.

*Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor!*

fib/Eß, mw

Kommentare