Gefahrgut-Alarm am Bahnhof

+

Mühldorf - Polizei und Feuerwehr rückten am Freitag zu einem Großeinsatz am Bahnhof aus. Es hieß, dort sei Gefahrgut ausgetreten.

Am Freitagvormittag wurde aus Mühldorf gemeldet, dass am Bahnhof Gefahrgut ausgetreten ist. Polizei und Feuerwehr kamen daraufhin mit einem großen Aufgebot zum Ort des Geschehens.

Großeinsatz am Bahnhof

Mehrere Gleise wurden gesperrt und der Rangierbetrieb auf dem Bahnhof eingestellt. Bereits nach kurzer Zeit wurde jedoch klar, dass keine ernsthafte Gefahrensituation herrschte.

Bei der Kontrolle von Güterwagons hatten Mitarbeiter der Firma Schenker an einem Tankstutzen den Austritt von Erdöldestillat festgestellt. Die Werksfeuerwehr der ÖMV fing die Flüssigkeit auf, wobei die Bundespolizei mitteilte, dass es sich um weniger als einen halben Liter handelte. Daher habe auch keine Gefahr für Menschen oder die Umwelt bestanden. Auch der Personenverkehr konnte weiter rollen.

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser