Blutprobe zeigte 0,00 Promille

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mühldorf - Jetzt ist es bewiesen: CSU-Abgeordneter Stephan Mayer war bei seinem Auffahrunfall am Freitagabend auf der A94 nüchtern. Das hat die Blutprobe ergeben.

Lesen Sie dazu auch:

"Es war kein Alkohol im Spiel!"

Auffahrunfall auf der Autobahn

MdB Mayer bei Unfall verletzt

CSU-Abgeordneter Stephan Mayer war bei seinem Auffahrunfall auf der A 94 nüchtern. Das hat nach Angaben seines Büros eine medizinsche Blutprobe gezeigt, die dem Abgeordneten am späten Freitagabend unmittelbar nach dem Unfall bei der Einlieferung ins Krankenhaus abgenommen worden ist. „Das Ergebnis war 0,00 Promille“, sagte CSU-Kreisgeschäftsführer Walter Göbl am Dienstag.

UPDATE, 15.25 Uhr:

Laut Polizei handelt es sich bei der Blutentnahme im Krankenhaus um einen Test, der automatisch bei der Einlieferung eines Verletzten gemacht wird. Sprecher Andreas Guske wies erneut darauf hin, dass die Polizei keine amtliche Blutentnahme angeordnet habe, da es keinerlei Hinweise auf Alkoholkonsum gegeben habe. Ohne diese Hinweise dürfe die Polizei keinen Test anordnen. „Wir haben die normalen Standartmaßnahmen wie nach jedem anderen Unfall auch ergriffen.“

Ob es weitere Ermittlungen geben wird, sei ohnehin offen, berichtet der Mühldorfer Anzeiger. Grundsätzlich genießt Mayer als Abgeordneter Immunität. Trotzdem können Ermittlungen durchgeführt werden, wenn der Immunitätsausschuss des Parlaments den Ermittlungen zustimmt. 

hon/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser