Ein Landkreis geht auf Reisen

Mühldorf - Ein geselliges Erlebnis der besonderen Art: Auch heuer bietet der Landkreis wieder einen Sonderzug für alle Bürger an. Diesmal geht es nach Ulm zur Stadtbesichtigung.

In Zusammenarbeit mit der Südostbayernbahn bietet der Landkreis Mühldorf a. Inn auch in diesem Jahr wieder einen Sonderzug mit bewirtetem Gesellschaftswagen für alle Landkreisbürgerinnen und -bürger an. Ziel ist am Samstag, den 7. September, Ulm. Viele kulturelle Highlights erwarten an diesem Tag alle, die sich mit dem Sonderzug auf nach Ulm machen.

Nach der Ankunft am Hauptbahnhof haben Sie die Möglichkeit, Ulm im Rahmen einer Stadtführung kennenzulernen (im Fahrpreis inbegriffen).

Tickets für die Zugfahrt inkl. Stadtführung erhalten Sie ab Montag, 29. Juli (nur solange der Vorrat reicht):

1. In den Bürgerbüros Haag und Neumarkt-St. Veit (jeweils im Rathaus)

2. Bei der Stadtmarketing GmbH in Waldkraiburg (im Rathaus)

3. Im Landratsamt Mühldorf a. Inn (Hauptgebäude, Kreiskasse)

4. An den Bahnhöfen der Südostbayernbahn in Mühldorf und Ampfing

5. Im Kulturbüro der Stadt Mühldorf (Touristinfo am Stadtplatz)

Besuchen Sie außerdem das berühmte Ulmer Münster, das mit 161,53 m Höhe bis heute den höchsten Kirchturm der Welt hat. Wer die 768 Stufen bis auf 141 Metern zum obersten Aussichtsplattform hinaufsteigt, wird mit einem prächtigen Rundblick belohnt. 

Mit einer Solarboot-Fahrt können Sie die Schönheiten auf und rund um die Donau genießen oder Sie bummeln über den Töpfermarkt, der zum 27. Mal am Rathausplatz in Neu-Ulm stattfindet.

Ebenfalls einen Besuch wert ist das Kloster Wiblingen, das mit seiner Kirche einen letzten Höhepunkt der barocken Baukunst in Oberschwaben bildet. Der Bibliothekssaal gilt als eine der gelungensten Raumschöpfungen.

Sie können Ihren Ausflugstag aber auch ganz individuell gestalten.

Fahrkarten für den Sonderzug inkl. Stadtführung sind voraussichtlich ab 30. Juli zum Preis von 34 € erhältlich.

Ein besonderes „Zuckerl“ für Familien: der Landkreis Mühldorf übernimmt die Hälfte des Fahrpreises für Kinder (6-14 Jahre) – so zahlen Sie statt 10 € nur 5 € !

Erstmalig gibt es auch ein „Zuckerl“ für die Inhaber einer Ehrenamtskarte – sie bekommen eine Ermäßigung in Höhe von 10 €!

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser