Mühldorf zu Besuch in Iraklio

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bürgermeister Günther Knoblauch und Bürgermeister Pantelis Vlassopoulos beim Planzen der ersten neuen Bäume.

Iraklio/Mühldorf - Zur Intensivierung der Partnerschaft machte eine Mühldorfer Delegation Anfang Juni einen Besuch in der griechischen Partnerstadt Iraklio Attikis.

Mit dabei waren Mühldorfs erster Bürgermeister Günther Knoblauch und dritter Bürgermeister Christian Funiok, Hauptgeschäftsstellenleiter der Stadt Mühldorf Franz Hanninger und die Partnerschaftsbeauftragte Roswitha Mayerhofer.

Zur offiziellen Begrüßung im Sitzungssaal des Rathauses waren die neu gewählten Bürgermeister Pantelis Vlassopoulos und Georgos Vlanti und eine ganze Reihe Stadträte, bekannte und neue, erschienen. Erinnerungen wurden ausgetauscht, aber auch die anstehenden Probleme sowohl der großen Politik als auch Fragen der Städtepartnerschaft wurden in einer ausgesprochen herzlichen und harmonischen Atmosphäre angesprochen.

Abends wurde das drei Tage dauernde „21. Gymnastikfestival für alle“ vor Rundfunk und TV von den beiden Bürgermeistern aus Mühldorf und Iraklio eröffnet. Dies war für die Partnerschaftsbeauftragte Frau Roswitha Mayerhofer auch die Gelegenheit Stathes, ein Mitglied der Tanzgruppe Eirini, treffen.

Der zweite Tag begann mit Baumpflanzen auf einem - mit Bänken, Blumen und Bäume - neu gestalteten Erholungs- und Begegnungsplatz. Die ersten neuen Bäume wurden in tatkräftiger Zusammenarbeit von Bürgermeister Vlassopoulos und Bürgermeister Knoblauch unter Beifall einer großen Zahl Iraklier Bürger gepflanzt.

Eine sehr ergreifende Feierlichkeit war die Einladung der Kirchengemeinde St. Lukas zur heiligen Messe zusammen mit dem Bischof, den Gemeindepfarrern und einem griechisch-orthodoxen Priester. Hierbei wurde zu Ehren der deutschen Gäste das Evangelium in deutscher Sprache gelesen. Auch gab es mit der früheren Schulleiterin des Gymnasiums von Iraklio, Frau Wager, und ihrer Kollegin Adriana ein Wiedersehen. Adriana hatte erst vor wenigen Wochen im Rahmen des Comenius-Projekts eine Klasse nach Mühldorf begleitet.

Fazit: Die Reise war für beide Seiten ein wichtiger Schritt für die weitere Partnerschaft, es wurden eine Reihe von Plänen besprochen und die Voraussetzungen für kommende Treffen angestoßen.

Stadt Mühldorf a. Inn

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser