Asylbewerber: Kosten um 900 Prozent gestiegen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Der bundesweite Anstieg der Flüchtlinge macht sich auch im Landkreis bemerkbar. Händeringend sucht die Verwaltung nach weiteren Unterbringungsmöglichkeiten.

Wie der Mühldorfer Anzeiger am Mittwoch berichtet, sind derzeit 163 Asylbewerber im Landkreis untergebracht: 58 in Mühldorf, 82 in Waldkraiburg und 22 in Waldwinkel. Bis Ende des Jahres soll der Landkreis voraussichtlich 230 Flüchtlingen eine Unterkunft geben. Laut Zahlen des Bayerischen Landesamtes für Statistik gab der Landkreis Mühldorf im vergangenen Jahr 205.376 Euro für Asylbewerberleistungen aus. Das ist eine Steigerung dieser Sozialleistung um 901,6 Prozent, wobei zuvor sehr wenige Asylbewerber im Landkreis Mühldorf untergebracht waren. In dieser Statistik sind aber die Personalkosten im Ausländer- und Jugendamt (175.000 Euro) noch nicht einberechnet.

Das Landratsamt sucht für die neuen Asylbewerber nun Unterkünfte. Laut Mühldorfer Anzeiger seien derzeit verschiedene Immobilien in Neumarkt-St. Veit im Gespräch.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de sowie im Mühldorfer Anzeiger.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser