Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Landtagsabgeordneter Knoblauch (SPD):

"Brauchen zweigleisige Bahnstrecke von Tüßling bis Freilassing"

Mühldorf/Freilassing - Dem Bahnausbau München-Mühldorf-Freilassing droht das Abstellgleis, befürchtet der SPD-Landtagsabgeordnete Günther Knoblauch.

"Die erste Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans, die jüngst veröffentlicht wurde, enthält zwar einige positive Punkte für die Region – so wurden die Ortsumfahrungen von Garching und Reischach hochgestuft – allerdings ist sie in einem wichtigen Punkt weiterhin mehr als mangelhaft", kritisiert der Mühldorfer Landtagsabgeordnete Günther Knoblauch.

Zweigleisige Bahnstrecke wichtig für chemische Industrie

„Die Zweigleisigkeit der Bahnstrecke von Tüßling nach Freilassing ist weiterhin nicht als 'vordringlicher Bedarf' eingestuft. Wenn es uns nicht gelingt, das im parlamentarischen Verfahren zu ändern, bekommen wir keine komplett zweigleisige Bahnstrecke. Wir brauchen aber unbedingt diese Durchgängigkeit zur Sicherung der Transportwege für die chemische Industrie. Damit sichern wir Arbeitsplätze!", so der Abfgeordnete. 

Das Ausbauprojekt wurde bei der Fortschreibung lediglich in den neu geschaffenen „potentiellen Bedarf“ aufgestuft – darin enthalten sind Projekte, die noch nicht abschließend bewertet wurden. Allerdings verzögert sich so die Umsetzung des für die Region so wichtigen Bahnausbauprojekts weiterhin. 

Knoblauch: Versprechen einhalten!

Schon im Sommer 2014 hat das Bundesverkehrsministerium zugesagt, dass bei allen weiteren Abschnitten der sogenannten „Ausbaustrecke 38“ von München über Mühldorf nach Freilassing sowohl in Sachen Zweigleisigkeit als auch in Sachen Elektrifizierung nahtlos weiter geplant werde und dass dafür 80 Millionen Euro unverzüglich zur Verfügung gestellt werden würden. Damals war eine Fertigstellung der Planung bis Mitte Juli 2016 anvisiert. 

"Diese Versprechen, die der Region gemacht wurden, müssen eingehalten werden", fordert MdL Knoblauch, "es sind nun alle Vertreter der Region aus Wirtschaft wie Politik gefordert, sich für einen durchgängigen zweigleisigen Ausbau einzusetzen – unabhängig von Parteifarben."

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare