Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

21-Jähriger von der Polizei in Waldkraiburg verhaftet

Sexueller Übergriff: 27-Jährige gewaltsam zu Boden gerissen!

Waldkraiburg - Am Freitagmorgen kam es zu einem gewaltsamen sexuellen Übergriff auf eine 27-jährige Frau. Den Ermittlern der Kripo gelang es noch am selben Tag, einen 21-jährigen Mann festzunehmen.

Die Geschädigte (27) war am Freitagmorgen zusammen mit einer Bekannten in ein Mehrfamilienhaus am Stadtplatz in Waldkraiburg gegangen, um dort jemanden zu besuchen. Während die Bekannte des späteren Opfers schließlich in eine Wohnung in einem der oberen Stockwerke ging, wartete die 27-Jährige im Treppenhaus in einem der unteren Stockwerke.

Dort traf sie um 06.45 Uhr auf einen jungen Mann, der ihr möglicherweise zuvor bereits gefolgt war. Der Unbekannte packte die Frau, riss sie zu Boden und führte gewaltsam sexuelle Handlungen durch. Als das Licht im Treppenhaus anging, ließ der Täter von seinem Opfer ab, verließ das Haus und flüchtete in Richtung Fußgängerzone.

Die Ermittlungen in diesem Fall wurden von Beamten des Kriminaldauerdienstes (KDD) und der Kripo Mühldorf übernommen und führten noch am selben Tag zu einem 21-jährigen afghanischen Staatsangehörigen. Der Mann, der als Asylbewerber in einer Gemeinschaftsunterkunft in Waldkraiburg wohnt, wurde dort festgenommen, nachdem das Opfer ihn zuvor auf einem Lichtbild wiedererkannt hatte.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein wird der Tatverdächtige im Laufe des heutigen Samstag dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Pressemeldung: Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare