Bundesweiter Bibliotheksvergleich:

Viermal Gold für die Stadtbücherei

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mühldorf - Der Deutsche Bibliotheksverband stellte am 9. Juli die Ergebnisse des bundesweiten Leistungsvergleichs BIX vor. Die Stadtbücherei in allen vier Dimensionen im Spitzenfeld.

Nur wer die eigenen Stärken und Schwächen kennt, kann noch besser werden. Für die Stadtbücherei Mühldorf a. Inn ist das der Ansporn, ihre Arbeit mit anderen Bibliotheken zu vergleichen. Bereits zum 9. Mal hat sie sich am bundesweiten Bibliotheksvergleich BIX beteiligt – mit sehr gutem Erfolg: Sie ist eine der Bibliotheken, die wie schon im letzten Jahr im Bundesland Bayern in ihrer Größenklasse in allen vier Dimensionen (Angebote, Nutzung, Effizienz und Entwicklung) in die „Gold-Gruppe“ gelangte, und die einzige in Oberbayern. Für den Vergleich wurden die Daten aller Bibliotheken Deutschlands herangezogen. So weiß das Bibliotheksteam genau, wo die Bücherei Mühldorf im Verhältnis zu allen anderen Bibliotheken steht.

Der BIX wurde 1999 von der Bertelsmann Stiftung und dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. entwickelt. Seit dem Jahr 2005 führt der Deutsche Bibliotheksverband ihn zusammen mit dem Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen (hbz) im Rahmen des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb) durch. Die Teilnehmer liefern dafür Statistikdaten zu ihren Angeboten, zu Nutzung, Effizienz und Entwicklungspotential.

Bemerkenswert an den Ergebnissen der Stadtbücherei ist, dass sie als Aufenthaltsort selbst hervorragend verankert ist. Das wird an den Besucherzahlen deutlich, bei denen die Stadtbücherei sowohl bei den Besuchen je Einwohner, als auch bei den Besuchen je Öffnungsstunde Spitzenwerte erzielt. Aber auch bei der Literaturversorgung (Medien und Entleihungen je Einwohner) ist die Stadtbücherei Top. Und da auch die Erneuerungsquote und die Ausleihzahlen "stimmen", zeigt sich, dass die Stadtbücherei die richtige Mischung aktueller Medien anbieten konnte.

Das Jahr 2013 war für die Stadtbücherei geprägt durch die Neugestaltung des 2. Obergeschosses. Dadurch sind jetzt alle Medien barrierefrei zugänglich. Auch Investitionen in zukunftsträchtige Projekte, wie den Onleihe-Verbund BiblioLoad, brachten und bringen die Stadtbücherei auf einem guten Weg.

Die BIX-Ergebnisse erlauben, die Lage der Bibliothek genau einzuschätzen. Sie machen dabei auch mangelnde Ressourcen sichtbar und weisen auf ungünstige Rahmenbedingungen hin. Die Teilnahme am BIX ist für die Stadtbücherei Mühldorf eine Möglichkeit, um ihre Akzeptanz bei den Bürgerinnen und Bürgern zu ermitteln und ihre Leistungen offen auf den Prüfstand zu stellen.

Jede/r Einwohner/in von Mühldorf besuchte rechnerisch häufiger als fünfmal im Jahr die Bibliothek. "Die Bürgerinnen und Bürger, auch aus dem Umland, sehen die Bibliothek als ein unentbehrliches Angebot der Kreisstadt", kommentiert Büchereileiterin Regina Kaiser. „Das wissen wir aus vielen Gesprächen – und nun belegen es auch die Ergebnisse des BIX."

Alle Teilnehmer und Ergebnisse des BIX 2014 finden Sie unter hier 

Pressemeldung Stadt Mühldorf 

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser