Urlaubsfahrt nach Kroatien abrupt beendet 

Unfall auf A94 bei Mühldorf Nord - Bootsanhänger löst sich und kracht in Auto

+
Unfall auf der A94 bei Mühldorf Nord in der Nacht auf Freitag
  • schließen

Mühldorf - In der Nacht von Donnerstag, den 25. Juli, auf Freitag, den 26. Juli, gegen 2.45 Uhr, ereignete sich ein Unfall auf der A94 bei Mühldorf:

Nicht weit gekommen ist eine junge Familie aus dem Landkreis Mühldorf als sie mit ihrem Wagen und Anhänger, auf dem sich ein Motorboot befand, in Richtung Kroatien gestartet sind. 

Bei der Auffahrt auf die A94 an der Anschlusstelle Mühldorf Nord in Fahrtrichtung Passau löste sich der Anhänger vom Fahrzeug und schlug im Heck des Autos ein. Verletzt wurde dabei niemand, aber das Gespann stand jetzt getrennt auf der Bundesautobahn und Stromversorgung und Notfallbremsseil waren gerissen, ebenso verrutscht das Schiff auf dem Anhänger. 

Bilder vom Unfall auf der A94: Anhänger löst sich von Zugfahrzeug

Um das wieder gerade zu richten und um die Unfallstelle abzusichern wurden die Feuerwehren aus Mößling, Erharting und Ampfing alarmiert. Die Feuerwehren sicherten die Unfallstelle ab und richteten das Boot auf dem Hänger wieder zurecht, dazu wurde der Rechte Fahrstreifen und die Auffahrt zur A94 für circa eine Stunde gesperrt. 

Ein Abschleppunternehmen lud das Boot auf, eine Streife der Autobahnpolizeistation Mühldorf nahm den Unfall auf. Der Schaden am Auto wurde von der Polizei mit 1.500 Euro benannt, am Boot entstand kein Schaden.

ics//fib/Eß

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT