Mühldorf: Über Ostern Busse statt Züge

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Über Ostern fahren zwischen Mühldorf, Ampfing und Waldkraiburg wegen Baumaßnahmen am Bahnhof Busse statt Züge. Aber Achtung: Die Busse fahren in Mühldorf früher ab!

Über die Osterfeiertage kann der Mühldorfer Bahnhof wegen des Einbaus von Weichen von Westen her nicht mit Zügen angefahren werden. Deshalb kommt es zu Fahrplaneinschränkungen auf den Strecken Mühldorf – München und Mühldorf – Rosenheim.

Die Gleissperrungen beginnen jeweils am Gründonnerstagabend, 17. April, um 21.20 Uhr und enden am Dienstag nach Ostern, 22. April, frühmorgens um 1.20 Uhr. In dieser Zeit fahren zwischen Mühldorf und Ampfing sowie zwischen Mühldorf und Waldkraiburg Busse.

Zwischen Ampfing und München sowie zwischen Waldkraiburg und Rosenheim verkehren Züge. Für die Busfahrt und das Umsteigen zwischen Bus und Zug wird mehr Zeit benötigt. Um die Anschlusszüge im Ampfing und Waldkraiburg zu erreichen, fahren die Busse deshalb in Mühldorf schon früher ab. Aber auch im Zugverkehr zwischen Ampfing und München gibt es in einigen Fällen geänderte Fahrzeiten, um die Anschlusszüge in Mühldorf zu erreichen.

Die Fahrgäste sollten auch beachten, dass einige Züge am Münchner Ostbahnhof beginnen oder enden und nicht zum Hauptbahnhof fahren. Zwischen Waldkraiburg und Rosenheim verkehren die Züge zur Verringerung von Wartezeiten auf Anschlusszüge durchgehend im 1-Stunden-Takt. Die Haltestellen der Busse des Schienenersatzverkehrs befinden sich an den Bahnhöfen jeweils am Bahnhofsvorplatz bzw. in Waldkraiburg beim Kiosk auf der Brücke. Fahrräder können in den Bussen leider nicht mitgenommen werden.

Nähere Infos zu den Fahrplanänderungen und den Haltestellen der Busse gibt es im Internet unter www.suedostbayernbahn.de oder beim Kundendialog unter der Nummer 08631 609-333 (Mo - Fr von 8 – 16 Uhr). Außerdem informiert die Südostbayernbahn durch Aushänge an den Bahnhöfen sowie durch Sonderbroschüren, die in den DB-Reisezentren und Verkaufsstellen ausliegen.

Die Fahrplanänderungen sind in der Fahrplanauskunft im Internet und am Fahrkartenautomat bereits berücksichtigt. Die Gleissperrungen sind notwendig für den Einbau von Weichen, die für den zweigleisigen Ausbau der Strecke Altmühldorf – Mühldorf – Tüßling benötigt werden. Die Arbeiten finden über die Osterfeiertage statt, weil an diesen Tagen kaum Berufspendler und damit weniger Fahrgäste als üblich mit der Bahn unterwegs sind.

Pressemitteilung DB Mobility Logistics AG

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser