Anwohner klagt gegen das Landratsamt

Tempo-Regelung in der Frixinger Straße: Streit geht vor Gericht

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Mühldorf - Bereits seit drei Jahren versuchen Anwohner der Frixinger Straße, das Landratsamt zur Reduzierung der Geschwindigkeit von Autofahrern über das Tempolimit hinaus dort zu bringen. Nun geht die Sache vor Gericht.

"Sein Ton war aggressiv und in vielen Punkten völlig unsachlich", berichtet Anwohner Gerhard Reither über ein Gespräch mit Landrat Georg Huber im Juni 2015  dem Mühldorfer Anzeiger. Dieser sei auf Konfrontationskurs gegangen, statt gemeinsam nach einer Lösung zu suchen.  Nun reichte ein weiterer Anwohner, Jürgen Kindler, eine  "Untätigkeitsklage" beim Verwaltungsgericht in München ein, die am Mittwoch verhandelt werden soll.

Sie wollten keinesfalls eine Tempo 30-Zone an der Kreisstraße, betonte Kindler gegenüber dem Anzeiger. Durch zusätzliche Beschilderung solle lediglich durchgesetzt werden, dass Autofahrer nicht nach innerorts "ausrollen" oder beim Verlassen der Ortschaft zu sehr beschleunigen. Das Landratsamt habe sich eine Ablehnung solcher Maßnahmen zu einfach gemacht, indem Geschwindigkeitsmessungen nicht direkt am Ortsschild, sondern 200 Meter davon entfernt stattfanden.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © dpa/bla (Montage)

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser