Im Städtebauförderungsprogramm

Eine Million für sieben Gemeinden im Landkreis

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kraiburg profitiert am meisten: 300.000 Euro!

Landkreis - Aus dem 17,6 Millionen schweren Topf zur Städtebauförderung in Bayern gehen auch die Mühldorfer Gemeinden nicht leer aus. Wer genau wird profitieren?

"Kleinere Städte und Gemeinden - überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke" - so ist das Bund-Länder-Städtebauförderprogramm überschrieben. Umweltminister Marcel Huber und der Bundestagsabgeordnete Stephan Mayer gaben nun bekannt, inwieweit der Landkreis Mühldorf davon profitiert:

300.000 Euro erhält der Markt Kraiburg, 240.000 Euro fließen nach Gars, die gleiche Summe erhält der Markt Haag. Mit 90.000 Euro kann Obertaufkirchen rechnen, jeweils 60.000 gehen nach Schwindegg und Buchbach. Auch Maitenbeth profitiert von der Städtebauförderung und erhält 30.000 Euro.

Das Programm richtet sich vor allem an kleinere Gemeinden um die Stärkung der Daseinsvorsorge in den Ortskernen zu sichern.

Den vollständigen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de oder in der gedruckten Heimatzeitung

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser