Neue Parkregelung am Mühldorfer Bahnhof

Anwohner-Modell soll "Parkdruck" lindern

Mühldorf - Der Mühldorfer Stadtrat hat entschieden, dass am Bahnhof eine neue Anwohner-Parkzone errichtet werden soll. Anwohner sollen entsprechende Parkausweise bekommen.

Das berichtet der Mühldorfer Anzeiger in seiner Freitagsausgabe. So bald die neue Regelung in Kraft getreten ist, können die Anwohner ihr Auto zwischen Mühlen-, Richard-Wagner- und Sedanstraße gebührenfrei abstellen. Dazu müssen sie lediglich vorher bei der Stadt einen Parkausweis für 30 Euro erwerben.

Laut Ordnungsamt stehen in besagtem Gebiet 160 Parkplätze zur Verfügung. Entsprechend darf die Stadt bis zu 80 Parkausweise an Anwohner ausgeben. Dieses "Anwohner-Parkmodell" hat in größeren Städten bereits Erfolge erzielt und gilt laut Mühldorfer Anzeiger als "probates Mittel", um Anwohnern Parkplätze in Gebieten zu sichern, in denen der "Parkdruck" hoch ist.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser