Stadt erhöht Gebühren

Kindergarten und - krippen in Mühldorf werden teurer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Mühldorf - Die Stadt erhöht die Kindergartengebühren zum 1. September. Auch die Kosten für die Kinderkrippen werden steigen. Das hat der Verwaltungsausschuss in seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

Ab Herbst steigen die Gebühren für Kindergartenplatz um durchschnittlich fünf Euro. Für einen Kinderkrippenplatz in Mühldorf werden ab 1. September dann auch durchschnittlich sieben Euro mehr fällig, so der Mühldorfer Anzeiger in seiner Dienstagsausgabe. Diese Erhöhung hat der Verwaltungsausschuss in seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

Als Grund nannte laut Mühldorfer Anzeiger Bürgermeisterin Marianne Zollner die gestiegene Zahl an zu betreuenden Kindern. Dadurch würde dementsprechend auch mehr Personal benötigt. Durch die Erhöhung der Gebühren rechnet die Stadt mit Mehreinnahmen von 38 700 Euro für Krippen und Kindergärten. Die Erhöhung der Gebühren für Kindergarten und -krippe muss allerdings noch vom Stadtrat abgesegnet werden.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in Ihrem Mühldorfer Anzeiger.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Monika Skolim

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser