SVLFG: Welcher Standort muss weichen?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Landrat Georg Huber.
  • schließen

Mühldorf - Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau muss einige Standorte in Deutschland auflösen; das verlangt der Bundesrechnungshof. Doch was geschieht mit Mühldorf?

Diese Auflösung von Standorten der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) fußt auf einem Gesetz des Bundesrechnungshofes und des Bundesversicherungsamtes, das im April 2012 in Kraft getreten ist. Demnach müssen einige Standorte der Versicherung auf ihre Wirtschaftlichkeit hin überprüft und möglicherweise aufgelöst werden. "Dadurch sollen bis 2016 rund 40 Millionen Euro eingespart werden", so Ludwig Ziegler, Regierungs-Beauftragter der SVLFG, beim Spitzengespräch am Montag im Landratsamt. In Bayern waren bislang drei Standorte von diesen Überprüfungen betroffen: Fürth, Feuchtwangen und auch Mühldorf.

Doch die heimischen Politiker wollten sich mit diesem Vorgehen nicht abfinden und brachten jetzt auch den Münchner Standort der SVLFG auf den Tisch. Staatsminister Dr. Marcel Huber sprach sich am Montag deutlich dafür aus, "eher den Standort in München zu verlegen, als den in Mühldorf zu schließen." Unterstützung erhielt er sowohl von seinem Kollegen im Bundestag, Stephan Mayer, als auch von den Landtagsabgeordneten Günter Knoblauch und Dr. Martin Huber.

Lesen Sie auch:

Besonders Landrat Georg Huber will für den Erhalt der SVLFG in Mühldorf kämpfen: "Ich setze mich vehementdafür ein, dass diese Institution auch im ländlichen Raum bleibt, wo auch die Versicherten herkommen." Ein Argument für Mühldorf und gegen München sei vor allem die Stärkung des ländlichen Raumes, so der Landrat. "Wenn wir gleichartige Bedingungen zwischen Land und Stadt haben wollen, dann muss auch der Standort München auf seine Wirtschaftlichkeit hin überprüft werden." Der Landtagsabgeordnete Dr. Martin Huber ging sogar noch einen Schritt weiter in seiner Argumentation: "Landwirtschaftliche Arbeitsplätze gehören nach Mühldorf, und nicht nach München."

Gespräch über Standort-Auflösung der SVLFG

Bereits an diesem Mittwoch, 23. Oktober, sollen dem Vorstand der SVLFG die ersten Ergebnisse präsentiert werden. Eine Entscheidung darüber, welcher Standort nun aufgelöst werden soll, wird allerdings frühestens für November erwartet.

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser