"Es sind die Ecken und Kanten, die zählen"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Beim städtischen Gospelchor ist akuter Männermangel ausgebrochen - jedenfalls stimmlich. Leiter Armin Stockerer hat mit uns außerdem über Whitney Houston gesprochen.

"Ein Vorbild war sie für mich nicht". Armin Stockerer, der seit 2006 den städtischen Gospelchor Mühldorf leitet, ist da ehrlich. "Whitney Houston war einfach zu perfekt - so ist Soul nicht," erklärt er. "Die Probleme, die sie im Leben hatte, hätte man auch in ihrer Musik hören sollen." Für Stockerer hat da eher Amy Winehouse Vorbildcharakter. "Die hatte diese Ecken und Kanten." Und eben diese Ecken und Kanten seien es auch, die seinem Gospelchor das gewissen Etwas verleihen würden. "Bei uns ist nicht alles perfekt und den Anspruch haben wir auch nicht. Wir wollen menschlich und lebensnah sein und die Leute so am Herz, an der Seele und an der Stimme packen!"

Zu Besuch beim Mühldorfer Gospelchor

Männermangel!

"Wir haben momentan ein Drittel Männer und zwei Drittel Frauen - das stört natürlich die Stimmharmonie und am Ende auch die Dynamik auf der Bühne," klagt Stockerer. "Deshalb brauchen wir dringend Männerstimmen!" Wer Interesse hat, soll sich einfach auf der Homepage des Chors anmelden oder mal bei einer Probe vorbeischauen - immer montags ab 19.30 Uhr im Hans-Prähofer-Haus in Mühldorf, Raum E5.

Das große Sommerkonzert steht an

Am 22. und 23. Juni tritt der städtische Gospelchor - mit hoffentlich mehr männlicher Unterstützung - im Haberkasten auf. "Das wird ein richtiger Spaß," freut sich der Chorleiter. "Wir werden das ganz weltlich aufziehen - es wird sogar ein Lied von den Wise Guys dabei sein. Lieder, die jeder kennt!" Und wer glaubt, beim Sommerkonzert im Juni nur entspannt auf seinem Stuhl sitzen bleiben zu können, hat weit gefehlt: "Da ist mitmachen angesagt!", lacht Stockerer. "Die Leute sollen aufstehen, mittanzen, mitsingen - so ist Gospel eben. Wir wollen die Leute von ihren Stühlen reißen!"

ds

Rubriklistenbild: © ds

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser