Gesundheit im Handwerk

AOK bei den Mühldorfer Schreinern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Auf der Herbstversammlung der Schreinerinnung Mühldorf informierte die AOK zur Gesundheit im Handwerksbetrieb.

Die Herbstversammlung der Schreinerinnung Mühldorf stand im Zeichen der gesundheitsgerechten Arbeitsplatzgestaltung. 

Der Hauptgeschäftsführer vom Fachverband Schreinerhandwerk, Dr. Christian Wenzler, informierte über die Gefährdungsbeurteilung der Arbeitsplätze im Betrieb. Seit 2013 ist im Arbeitsschutzgesetz ausdrücklich geregelt, dass auch psychische Belastungen zu erfassen sind. 

Doch nicht nur das: Das Arbeitsschutzgesetz verlangt auch die Umsetzung geeigneter Maßnahmen, wenn Gefährdungen festgestellt werden. Dabei hilft die AOK. Mit dem Leistungspaket „AOK-Service Gesunde Unternehmen“ bietet sie einen ganzen Baukasten von Interventionsmaßnahmen, aus dem sich Betriebe je nach individuellem Bedarf bedienen können. Roland Kalis von der Geschäftsleitung der AOK-Direktion Altötting-Mühldorf stellte auf der Innungsversammlung den Ratgeber „Produktionsfaktor Gesundheit in Kleinbetrieben“ vor, der zahlreiche erfolgreiche Praxisbeispiele aus den unterschiedlichsten Branchen enthält (auf dem Bild mit Innungsobermeister Stefan Mooshuber). 

Weitere Infos zum Thema finden Sie auf den Firmenkundenseiten der Gesundheitskasse unter www.aok-business.de/bayern/gesundheit. Eine kostenlose individuelle Beratung gibt’s bei den AOK-Firmenkundenberatern und in jeder Geschäftsstelle.

- ANZEIGE - 

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser