Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Skepsis gegenüber Impfstoff

Mühldorf - Ab 26. Oktober soll die Impfung gegen Schweinegrippe starten. Schon länger gibt es heftige Diskussionen wegen möglicher Nebenwirkungen. Wir haben nachgefragt: Lassen Sie sich gegen Schweinegrippe impfen? ++Video++

Der Start der Impfungen gegen die Schweinegrippe ist für den 26. Oktober vorgesehen. In Deutschland sind drei Impfstoffe zugelassen, über deren Nebenwirkungen schon länger heftig diskutiert wird. innsalzach24.de hat auf dem Mühldorfer Stadtplatz nachgefragt: Lassen Sie sich gegen die Schweinegrippe impfen?

Lesen Sie auch

Schweinegrippe-Impfstoff: Regierung will Zweifel zerstreuen

Bundesregierung: Keine Zwei-Klassen-Medizin bei Schweinegrippe

Schweinegrippe: Politiker und Bürger anders geimpft

Medienbericht: Sonder-Impfstoff für Bundesregierung

Roche-Konzern profitiert vom Grippemittel Tamiflu

Streit um Schweinegrippen-Massenimpfung

Schweinegrippe: Ministerin fordert breite Impfkampagne

Eigener Schweinegrippe-Impfstoff für Soldaten

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Kommentare