Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rudi Breiteneicher zurück auf der großen Bühne

Burghauser erneut im TV und Kino: Vom mutmaßlichen Mörder zum Staatssekretär

Rudi Breiteneicher (mitte) zusammen mit den Hauptdarstellern von „K11 - Kommissare im Einsatz“.
+
Rudi Breiteneicher (mitte) zusammen mit den Hauptdarstellern von „K11 - Kommissare im Einsatz“.
  • Markus Zwigl
    VonMarkus Zwigl
    schließen

Der aus Burghausen stammende Kleindarsteller Rudi Breiteneicher ist zurück im Fernsehen. Der in Mühldorf lebende Kleindarsteller spielt am Donnerstagspätnachmittag (9. September) in der Sat1-Serie „K11-Kommissare im Einsatz“ mit. Außerdem ist er auch bald wieder im Kino zu sehen.

Mühldorf - Am Donnerstag, um 17.30 Uhr, verkörpert Rudi Breiteneicher einen mutmaßlichen Mörder und Vergewaltiger in der Sat1-Serie „K11-Kommissare im Einsatz“. Die Folge trägt den Titel „Das Geheimnis der Moorleiche“. Für den Schauspieler, der für gewöhnlich Comedy macht und lustige Rollen einnimmt, war diese Verkörperung eigenen Angaben zufolge „eine Herausforderung“.

Wer und warum Rudi Breiteneicher in der Folge „Das Geheimnis der Moorleiche“ so zugerichtet hat, erfährt man am Donnerstag in Sat1.

In Bayern wird in Sat1 von 17.30 Uhr bis 18 Uhr ein Regionalprogramm ausgestrahlt. Deshalb kann die Kriminalserie nur über Satellit oder Receiver angesehen werden. Eine andere Option bietet die Sat1-Mediathek.

Des Weiteren startet am Donnerstag der Film „Beckenrand Sheriff“ in den Kinos. Auch dort ist Rudi als Komparse im Einsatz. In diesem Streifen spielt er einen Patienten im Krankenhaus Mühldorf. Viele Szenen des Films wurden übrigens in Mühldorf, Waldkraiburg und Umgebung gedreht.

Lesen Sie dazu: Dreharbeiten in Zeiten von Corona: Rudi Breiteneicher spricht über seine Erfahrungen (Plus-Artikel)

Besonders freut sich Rudi Breiteneicher auch auf den neuen Eberhoferkrimi „Guglhupf Geschwader“. Hier spielt der gebürtige Burghauser eine kleine Rolle als Staatssekretär. Der Film kommt im August 2022 in die Kinos.

Rudi Breiteneicher (rechts) mit Simon Schwarz, der in den Eberhofer Krimis Rudi Birkenberger verkörpert.

mz

Kommentare