Riskantes Überholmanöver auf B12

Nach Unfallflucht: Motorradfahrer verurteilt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Ein 28-Jähriger musste sich nun wegen Unfallflucht vor dem Mühldorfer Amtsgericht verantworten. Er hatte im Mai Unfallflucht begangen. Was gegen den Motorradfahrer sprach:

Im Mai hatte der Motorradfahrer auf der B12 bei Heldenstein riskant überholt: Er scherte aus einer Autokollonne, die hinter einem Lkw hing, aus und übersah dabei einen entgegebekommenden Golf. Zum Glück war bei diesem Unfall nicht viel passiert: Der Seitenspiegel des Golf war ab und der 28-jährige Motorradfahrer streifte mit seinem Knie das Auto. Doch dann seine folgenschwere Entscheidung, denn er fuhr einfach weiter und meldete den Unfall erst rund eine Stunde später bei der Polizei. 

Wie der Mühldorfer Anzeiger berichet, wertete das nun das Mühldorfer Amtgericht als unerlaubtes Entfernen vom Unfallort und verurteilte den Mann zu einer Geldstrafe von 2500 Euro. Der Motorradfahrer hat anscheinend aus seinem Handeln gelernt, denn wie der Mühldorfer Anzeiger weiter berichtet, sagte der 28-Jährige vor Gericht, dass er froh sei, überhaupt noch hier zu sitzen und es ihm eine Lehre für's Leben wäre.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie unter ovb-online.de oder in Ihrer gedruckten OVB-Heimatzeitung.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser