TTIP: Protestradler in Mühldorf gestartet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mühldorf - 15 Radler machten sich mit 3000 Unterschriften gegen das geplante Freihandelsabkommen im Gepäck von Mühldorf aus auf in Richtung EU-Parlament.

Eine stattliche Anzahl von Sympathisanten der „INNitiative gegen TTIP“ fand sich am Samstag am Mühldorfer Stadtplatz ein, um die Protestradler auf den Weg nach Brüssel zu schicken. Rund 15 Radler um INNitiative-Sprecher Sepp Sax aus Taufkirchen nahmen die erste Etappe von Mühldorf nach Neufahrn in Niederbayern auf sich. "Die Unterschriften von 3000 Bürgerinnen und Bürger gegen das geplante Freihandelsabkommen TTIP sind uns Auftrag, den Protest aus Südostbayern nach Brüssel zu tragen“, so Sepp Sax bei der Abfahrt. "Wir lassen es nicht zu, dass unsere demokratisch errungenen Umwelt- und Sozialstandards auf dem Altar der Profitmaximierung geopfert werden.“

Die Protest-Fahrradtour erstreckt sich über 13 Tagesetappen und insgesamt 1.100 Kilometer. Nach einer Woche trifft am Samstag, den 6. September, eine zweite Gruppe in Frankfurt a. Main auf das Hauptfeld. Am Donnerstag, den 11. September übergeben die Mühldorfer Protest-Radler die Unterschriften an EU-Parlamentsmitglied und TTIP-Kritiker Prof. Klaus Buchner (ÖDP), um damit bei der EU-Handelskommission vorstellig zu werden.

Pressemitteilung der "INNitiative gegen TTIP"

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser