Oberbayern zeigt sich erfinderisch!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Jungunternehmer möchten den Weltmarkt erobern! Und zwar mittels einer Box um Fotos zu sammeln, zu verwalten und zu "sharen". Selbst "IT-Nullen" sollen profitieren.

Sicheres und effizientes Teilen und Verwalten von Fotos.

„Schlecht sortierte digitale Fotos und Dokumente auf externen Festplatten sind ein weit verbreitetes Problem. Das gilt für Hobbyfotografen genauso wie für mittelständische Unternehmen“, erklärt Richard Michel, Geschäftsführer von pixx.io. „Einige Dateien habe ich doppelt oder dreifach abgespeichert, andere finde ich nur nach langem Suchen in verschiedenen Ordnern.“ Dieses Problem möchten die Jungunternehmer aus dem oberbayerischen Mühldorf lösen. Ihre pixx.io box, ein Mini-Server mit integrierter Software, soll das Einsammeln, Verwalten und Teilen von Digitalfotos effizient und sicher machen. IT-Erfahrung brauchen die Anwender dafür keine, verspricht Michel. Die pixx.io box wird einfach an das eigene Netzwerk angesteckt und kann dann problemlos mit jedem Endgerät genutzt werden, egal ob Laptop, Tablet oder Smartphone, egal ob Apple oder Microsoft.

Der Unternehmensstart muss finanziert werden.

Um die hohen Einmalkosten bei Produktionsstart zu finanzieren setzen die Oberbayern auf die amerikanische Crowdfundingplattform Indiegogo. Hier können Unternehmen innovative Projekte vorstellen und die Produktion von allen Nutzern der Plattform vorfinanzieren lassen. Kommen hierbei innerhalb von 35 Tagen mindestens 50.000 Euro zusammen, erhalten die Unterstützer als Dankeschön das fertige Produkt zugesendet. Sollte die entsprechende Schwelle nicht erreicht werden, bekommen die Nutzer ihr Geld komplett zurück, das Unternehmen steht dann aber auch nicht in der Verpflichtung zu liefern. „Das ist eine absolute Win-win-Situation“, erklärt Michel. Wir als pixx.io erhalten Zugang zu einem weltweiten, sehr interessanten Markt und müssen unsere Initialkosten nicht selbst vorfinanzieren. Gleichzeitig bekommen technikinteressierte Nutzer die Möglichkeit neue Produkte, schon vor der Markteinführung und für einen günstigeren Preis zu erwerben. Im Fall der pixx.io box müssen die Unterstützer zwischen 449 Euro und 569 Euro investieren. Die Indiegogo-Kampagne von pixx.io startet am 15. September und läuft bis einschließlich 19. Oktober.

Was sind die pixx.io und Indiegogo?

Die pixx.io box ist ein moderner Mini-Server mit integrierter Software zum Sammeln, Teilen und Archivieren von Fotos und Medien. Sie ist perfekt für jeden, der regelmäßig mit Fotos und Mediendateien arbeitet - egal ob Hobbyfotograf, Fotoprofi, selbstständiger Unternehmer oder Marketingmanager im Mittelstand. Sie passt ins Wohnzimmer genauso wie auf den Schreibtisch oder in das eigene Fotostudio.

Die Indiegogo ist eine der größten Crowdfundingplattformen und ermöglicht es Leuten auf der ganzen Welt, sich zusammenzuschließen und ihre Ideen zu verwirklichen. Seit 2008 haben Millionen von Unterstützern Hunderttausenden von Erfindern, Musikern, Philanthropen, Filmemachern und vielen anderen dabei geholfen, ihre Projekte zu realisieren.

Pressemeldung pixx.io

Rubriklistenbild: © pixx.io

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser