Neues vom Mühldorfer Traditionsvolksfest 2017

Die "chaingang" kommt ins Spatenzelt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mitglieder der "Chaingang" im Sitzungssaal des Mühldorfer Rathauses
  • schließen

Mühldorf - Zweifellos: Auch junge Leute gehen gern in Tracht, inbesondere dann, wenn wieder Zeit ist für das Mühldorfer Traditionsvolksfest. Dem wird 2017 auf der Festwiese ganz besonders Rechnung getragen.

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr: Auch junge Leute gehen gern in Tracht, insbesondere natürlich aufs Volksfest. Die Spanne reicht dabei reicht von klassisch bis modern. Auf dem Mühldorfer Traditionsvolksfest gibt es dieses Jahr einen ganz besonderen Abend, der genau das zum Thema hat. Ob jung, ob alt, ob klassisch oder modern – für alle ist etwas dabei, was die Tracht betrifft und die passende Musik gibt’s auch dazu. Am Montag sind alle Beteiligten im Rathaus der Kreisstadt zusammengekommen und haben das Konzept vorgestellt.

Für jeden ist etwas dabei

Ein bunter, unterhaltsamer Abend rund um das Thema Tracht steht bevor. Am 28. August gibt’s im Spatenzelt von Festwirtsfamilie Werner eine Trachtenmodenschau der Firma Country-Line und dazu spielt die A cappella Gruppe "chaingang" zusätzlich zur bekannten Band „Bast scho“. Hier kommt also zusammen, was zusammen gehört.

Chaingang

Vier Frauen, 5 Männer: Seit mehr als 12 Jahren gibt es „chaingang“ schon. Sie singen die großen Hits aber mit bayerischen Texten und das A cappella. Was aus einer Biertischlaune entstand ist heute sehr erfolgreich und gefragt, auch in Mühldorf. Lustig und flott aber auch schon mal sinnlich geht es bei der „chaingang“, also genau richtig zum Thema Trachtenmodenschau von Country Line. „Wir singen so, wie es uns gefällt: Spaß soll es machen.“ Im Bierzelt zu singen sei eine Herausforderung „aber wir schaffen das schon, wir sind spontan und können auf das Publikum reagieren.“

„Die Jugend muss Kultur erleben“

Jede Generation muss Kultur erleben und dazu gehört auch zu zuhören, sie zu spüren“, hieß auf dem Pressetermin im Rathaus von der „chaingang“. „Ich bin ganz dieser Meinung“, sagte Waltraud Fiedler von Country Line daraufhin. „Die Jugend muss Kultur erleben. Wir spüren das sehr stark beim Verkauf der Dirndl, ob nun traditionell oder ´Glitzerdirndl´.“ Auch Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner und Kulturamtsleiter der Stadt Walter Gruber sind überzeugt, dass dieser Abend im Spatenzelt viel Anklang finden wird. Ein weiteres Highlight also auf dem Mühldorfer Traditionsvolksfest, das jährlich rund 250.000 Besucher zählt.

rw/ks

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser