FC-Bayern Fans feierten mit ihren Stars

Rummenigge kam nach Mühldorf, Martinez nach Burghausen

  • schließen

Mühldorf/Burghausen – Gleich zwei Stars des FC Bayern kommen im Rahmen der Fanclubbesuche in die Region: Javi Martinez nach Burghausen und der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge nach Mühldorf. innsalzach24.de berichtet.

Update, 18.30 Uhr: Karl-Heinz Rummenigge in Mühldorf

Überwältigende rund 4300 Fanclubs hat der FC Bayern. Drei aus der Region haben gemeinsam ein Fanfest der Extraklasse organisiert, denn niemand geringerer als der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge hatte seinen Besuch in Mühldorf angesagt. 

Karl-Heinz Rummenigge frisch aus dem Auto vor dem Stadtsaal in Mühldorf

Mit elf einzelnen Salutschüssen wurde er am Sonntagnachmittag vor dem Stadtsaal deutlich hörbar begrüßt.

Die ersten waren schon um 12 Uhr da

Es war eine Veranstaltung der Fanclubs "De Rodn Muidoafa", "Loisach Bazis" und dem „Fanclub Unterneukirchen“. Einmal einem Bayern-Star so richtig nah sein zu können: Die Fans von Jung bis nicht mehr ganz so jung fanden sich schon ab 12 Uhr im Stadtsaal ein. Von da ab war auch der Moderator des roten Fanfestes Bernhard Fleischmann im Einsatz.

Fußball, der von Herzen kommt

Der „Chef“, wie ihn mehrere Kinder später in der Veranstaltung nennen werden, kam mit kleiner Verspätung an. Schließlich gabs beim FCB gestern was zu feiern (Herbstmeister). Er sei sehr früh nach Hause gegangen, erklärte Rummenigge dazu mit einem Schmunzeln: deshalb also die kleine Verspätung

FC Bayern-Fanclubbesuche: Rummenigge in Mühldorf

Nein! Er wirkte nicht nach Hangover. Wie aus dem Ei gepellt stand Rummenigge am Rednerpult. Es seien genau solche Fans wie die in der Region, die den FCB erst zu dem machen würden, was er ist. Dazu formulierte Rummenigge mehrfach seine Absage an Oligarchen und Ölscheichs. Der Fußball beim FCB komme von Herzen.

Kurze Fragestunde

Freilich wollen alle Mädels und Jungs gern mal beim Einlauf ihrer Mannschaft dabei sein und natürlich gilt es, den „Chef“ zu fragen, wenn er schon mal da ist. Eine bessere und direktere Gelegenheit gibt es schließlich nicht. Die Liste sei lang, so Rummenigge aber er versprach, die Namen aufzunehmen. 

Karl-Heinz Rummenigge im Stadtsaal in Mühldorf

In der kurzen Fragestunde wollten die FCB-Kids auch noch wissen, wie es denn so ist als Chef. Rummenigge antwortete auf jede Frage. Als es dann aber erneut zu einer Frage kam, ob man denn beim Einlauf dabei sein könne, brach Moderator Bernhard Fleischmann die Fragestunde mit einem Augenzwinkern ab: „Weil ich mir die nächsten Fragen denken kann.“

Goldenes Buch, Autogramme, Selfies

Neben vielen Geschenken, den Aufnahmen als Ehrenmitglied in den drei Fanclubs, seinen eigenen Geschenken (insbesondere für die Stiftung Ecksberg), dem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Mühldorf war es am Ende Zeit für Autogramme und Selfies von und mit Karl-Heinz Rummenigge.

Update, 16.15 Uhr: Javi Martinez in Burghausen

Hoher Besuch am Sonntagnachmittag in der Salzachstadt Burghausen. Kein geringerer als Fußballprofi Javi Martínez vom FC Bayern München war im Rahmen der FC Bayern Fanclubbesuche am Sonntag zur Weihnachtsfeier der Red Knights Burghausen gekommen.

Wie Vincenzo Bucci, erster Vorstand des knapp 200 Mann starken Fanclubs auf Nachfrage mitteilt, war die Vorfreude auf einen Bayernspieler groß.„Mit Martinez erfüllt sich ein Traum den wir schon seit der Gründung 2013 hatten. Unser Traum war es, dass wir bei einer Weihnachtsfeier einen Spieler bekommen!“ so Bucci.

Ehrungen

Bevor Javi in Burghausen eintraf, wurden seitens der Vorstandschaft noch Ehrungen vorgenommen. So wurde Dieter Heidrich, der seit der ersten Stunde im Fanclub Mitglied ist, zum Ehrenmitglied ernannt und ist somit für die kommenden Jahre Beitragsfrei. Auch Burghausens Bürgermeister Hans Steindl folgte der Einladung des Fanclubs und wurde im Rahmen der Veranstaltung ebenfalls als Ehrenmitglied aufgenommen

Hans Steindl dankte dem Vorstand für die sehr gute Organisation. Weiter sagte Steindl „Für uns ist es eine Ehre einen solchen Besuch in Burghausen zu bekommen“. Steindl merkte auch an, dass er selbst Bayern Fan ist und konnte sogar seine Mitgliedsnummer 76315 beim FC Bayern ohne zu überlegen nennen.

Javi Martinez besucht die Red Knights in Burghausen (1)

Javi Martinez besucht die Red Knights in Burghausen (2)

Der FC Bayern-Star hautnah

Gegen 13 Uhr war es dann so weit, der Fußballprofi des Rekordmeisters traf am Burghauser Stadtsaal ein, wo einige Fans bereits auf ihn gewartet haben. Darunter auch Mitglieder der benachbarten Fanclubs aus Perach, Unterneukirchen, Haiming und Emmerting. Knapp zwei Stunden nahm sich der Mittelfeldspieler der Bayern Zeit um Fragen der Kinder zu beantworten. Er ließ aber auch keinen Autogrammwunsch offen. Natürlich hat Javi auch etwas Bayerische Kultur erleben dürfen, denn die Jugendgruppe des Trachtenvereins Almenrausch hat ihm einen Crashkurs im Schuhplattln verpasst.

Schuplattln mit Javi Martinez

Von der Stadt Burghausen hat Marínez ein besonderes Geschenk bekommen: einen aus Glas geblasenen Fußballspielder mit Rückennummer 8. Der Burghauser Glasbläser Sigi Franz hat die Figur binnen zwei Tagen als Gastgeschenk gefertigt, das von Hans Steindl überreicht wurde. Sogar ein wichtiges Detail hat Sigi Franz dabei berücksichtigt. Die Figur hat sogar einen Bart bekommen, wie ihn auch Martínez trägt.

Bericht/Fotos: tb21

Vorbericht:

Am 2. Advent gibt es in Burghausen und Mühldorf das ultimative rote Fanfest für die gesamte Region zwischen Inn und Salzach. Da wie dort wird der Stadtsaal zum Stern des Südens. Hunderte Fans werden erwartet.

Die „Red Knights“ Burghausen freuen sich auf Javi Martinez und die Fanclubs „Loisach-Bazis“, „De Rodn Muidoafa“ und der „Fanclub Unterneukirchen“ bekommen Besuch von niemand geringerem als dem Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge. innsalzach24.de berichtet von beiden Fanclubbesuchen.

Hier geht es zu den weiteren Fanclubbesuchen in der näheren Umgebung.

Rubriklistenbild: © dpa/ tb21/rw (Montage)

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser