Wand zu Casino durchbrochen - hohe Beute!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Dreister Einbruch in Mühldorf: Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Donnerstag die Wand zu einem Spielcasino durchbrochen. Ihre Beute: ein fünfstelliger Betrag!

Als eine Mitarbeiterin am Mittwoch, 20.11.2013, gegen 23.50 Uhr, die Spielothek "Joker" in der Adolf-Kolping-Straße öffnete, bemerkte sie den Geruch von Flex-Arbeiten und verständigte die Polizei. Bislang unbekannte Täter waren über ein Vordach durch ein Fenster in die benachbarte Tanzschule eingedrungen. Hier brachen sie zuerst eine Kasse auf und durchbrachen dann die Leichtbauwand zum Spielcasino.  Wie die Polizei mitteilte, flexten die Einbrecher anschließend die Rückwand eines Geldwechselautomaten auf. Vermutlich konnten die Täter insgesamt einen fünfstelligen Betrag erbeuten.

Als die Polizei am Tatort eintraf, war zunächst nicht klar, ob sich die Einbrecher noch im Gebäude befinden. Das Objekt wurde daraufhin von einem Großaufgebot der Polizei umstellt und anschließend durchsucht. Allerdings hatten sich die Diebe offenbar gerade noch rechtzeitig aus dem Staub gemacht. Wie der Mühldorfer Anzeiger in seiner Freitagsausgabe berichtet, steht der Einbruch möglicherweise in Zusammenhang mit der Tat beim Globus-Warenhaus vor einigen Tagen. Außerdem geht die Polizei davon aus, dass es sich bei den Tätern keinesfalls um Gelegenheitseinbrecher gehandelt haben dürfte.

Ebenfalls in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag versuchte ein unbekannter Täter in eine Naturheilpraxis und in eine Bäckerei in der Töginger Straße 72 einzubrechen. Er scheiterte aber jeweils an der massiven Eingangstüre. Hinweise an die Polizei unter 08631/36730.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de sowie im Mühldorfer Anzeiger.

Pressemeldung Polizei Mühldorf/redis24

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser