Der Landkreis Mühldorf im Profil

IHK veröffentlicht aktuelle Wirtschaftsdaten

Mühldorf – Die IHK für München und Oberbayern hat in ihrer neu aufgelegten Übersicht zu den „Strukturdaten des IHK-Regionalausschusses Altötting-Mühldorf“ aktuelle Wirtschaftskennzahlen zusammengefasst.

Im Landkreis Mühldorf zählt die IHK 7.500 Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen. Die Veröffentlichung enthält Statistiken und Übersichtskarten zu den IHK-Mitgliedsunternehmen sowie zahlreiche Angaben zu den Gewerbeanmeldungen, den Einwohnerzahlen, dem Arbeitsmarkt, der Bruttowertschöpfung, der Kaufkraft und dem Tourismus.

Bruttowertschöpfung und Beschäftigte legen zu

Untermauert wird die wirtschaftliche Stärke des Standorts vor allem durch die Angaben zum Arbeitsmarkt sowie zur Bruttowertschöpfung. So waren im Landkreis Mühldorf 2016 insgesamt über 38.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte zu verzeichnen, seit 2011 ist deren Zahl um 18,4 Prozent gestiegen. Wie leistungsfähig der Landkreis ist, verdeutlicht zudem die Bruttowertschöpfung. 

Etwa 12.000 Fachkräfte zu wenig

Diese stieg zwischen 2010 und 2015 um 16,2 Prozent und belief sich 2015 auf rund drei Milliarden Euro. Die Kehrseite der Rekorde am Arbeitsmarkt ist jedoch, dass Unternehmen ihre freien Stellen immer öfter nicht besetzen können – sei es bei den Ausbildungsplätzen oder bei Fachkräften. In der jüngsten IHK-Konjunkturumfrage berichten über 40 Prozent der befragten Unternehmen, das offene Stellen längerfristig nicht besetzt werden können. Langfristig kann sich diese Situation auf das wirtschaftliche Wachstum im Landkreis auswirken. Ende 2017 fehlten im gesamten südostoberbayerischen Raum über alle Berufsgruppen hinweg etwa 12.000 Fachkräfte.

Die „Strukturdaten des IHK-Regionalausschusses Mühldorf sind unterwww.ihkmuenchen.de als Download erhältlich. Die darin veröffentlichten Informationen beruhen mehrheitlich auf Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung sowie auf eigenen Auswertungen der IHK für München und Oberbayern.

Pressemitteilung der IHK für München und Oberbayern

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser