Unfall bei Mühldorf

Mit Miniauto gegen Lkw geprallt: 17-Jähriger erleidet Kiefer- und Nasenbruch

+
Autounfall in Altmühldorf
  • schließen
  • Julia Volkenand
    Julia Volkenand
    schließen

Mühldorf - Am Montagmorgen ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto. Ein junger Mann wurde schwer verletzt.

UPDATE, 20 November, 9.30 Uhr - Pressemeldung Polizei Mühldorf

Am 19.1 November, gegen 6.45 Uhr befuhr ein 17-jähriger Autofahrer mit seinem 25-Stundenkilometer-Fahrzeug die Staatsstraße 2352 von Waldkraiburg in Richtung Mühldorf. Zur selben Zeit fuhr ein 62 Jahre alter Mann mit seinem Sattelzug in entgegengesetzter Fahrtrichtung. 

Auf der dortigen Brücke kam der 17-Jährige mit seinem Fahrzeug aufgrund winterglatter Fahrbahn zu weit nach links und streifte hierbei das Zugfahrzeug des Sattelzugs. Der junge Fahrer wurde durch den Unfall schwer verletzt und kam folglich mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Mühldorf. 

Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 3.000 Euro und musste abgeschleppt werden. Am Sattelzug entstand geringer Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Update, 18.29 Uhr - Fahranfänger doch schlimmer verletzt

Entgegen ersten Erkenntissen wurde der 17-jährige Fahranfänger deutlich schlimmer verletzt als zu Beginn angenommen. Wie eine Angehörige des Jugendlichen gegenüber innsalzach24.de mitteilte, habe der Fahrer des Miniautos mit "gravierenden Schäden" in das Krankenhaus gebracht werden müssen. Demnach erlitt der 17-Jährige einen Kieferbruch, eine Lippenfraktion und einen Nasenbruch. Zudem soll er durch den Unfall sieben Zähne verloren haben. 

UPDATE, 9.30 Uhr - Fahranfänger nach Unfall leicht verletzt

Auch wenn die Straßen vom Schnee befreit sind, in Waldstücken oder auf Brücken ist es meist anders, auch so auf der Brücke der Staatsstraße 2352 bei Altmühldorf über die alte B12 (Staatsstraße 2550). Ein 17-jähriger junger Mann aus dem Landkreis Mühldorf fuhr, laut Informationen vor Ort, auf der Staatsstraße 2352, von Waldkraiburg in Richtung Mühldorf, die noch leicht mit Schnee bedeckt war. Auf der Brücke bremste der Fahrer, kam ins Schleudern und krachte frontal in einen Lastwagen. 

Verletzter nach Unfall mit Lastwagen bei Mühldorf

Dabei hatte der Fahranfänger Glück denn sein Miniauto, das nur 45 KM/h gehen darf und das man schon mit 16 Jahren fahren darf, besteht zu 90 Prozent aus Plastik. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden und am Lastwagen ein kleinerer Schaden am Einstieg. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt, der Fahranfänger wurde vom BRK mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die alarmierte Feuerwehr aus Altmühldorf band auslaufende Betriebsstoffe, reinigte die Fahrbahn und leitete den Verkehr örtlich um. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Mühldorf nahm den Verkehrsunfall auf.

fib

Erstmeldung

Gegen 7 Uhr kam es auf der Brücke der Staatsstraße 2550 zu einem Unfall in Altmühldorf. Ein junger Fahrer in einem Kleinwagen fuhr auf der Staatsstraße 2352 von Waldkraiburg Richtung Mühldorf, als er auf der leicht verschneiten Straße bremste und in den Gegenverkehr geriet. Dort stieß er mit einem Lastwagen zusammen. Der Kleinwagen erlitt einen beträchtlichen Schaden, der Fahrer wurde mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus in Mühldorf eingeliefert. 

Die Feuerwehr Mühldorf reinigt derzeit die Unfallstelle und bindet austretende Flüssigkeiten. Die Straße wird noch bis voraussichtlich 8 Uhr wegen Aufräumarbeiten gesperrt sein, der Verkehr wird umgeleitet.

fib

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT