+++ Eilmeldung +++

Starkregen und Hagel

DWD warnt vor starkem Gewitter: Es kann richtig krachen!

DWD warnt vor starkem Gewitter: Es kann richtig krachen!

Am Mittwochmorgen in Mühldorf

Wegen Bus "erschrocken": Unfall auf "alter B12" mit drei Verletzten

+
  • schließen

Mühldorf - Kurz vor 7 Uhr ereignet sich auf der Staatsstraße 2550, der alten B12, auf Höhe Ecksberg ein Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Drei Menschen wurden verletzt.

UPDATE, 11.50 Uhr - Pressemeldung Polizei

Am Mittwoch um 6.55 Uhr fuhr eine 61-jährige Frau aus dem westlichen Landkreis Mühldorf mit ihrem Mazda auf der Staatsstraße 2550 von Ampfing in Richtung Mühldorf. Hinter ihr fuhr eine 20-jährige Frau aus Waldkraiburg mit ihrem Ford Fiesta. Auf Höhe der Einschleifung Altmühldorf in Fahrtrichtung Mühldorf fuhr ein Linienbus und setzte den Fahrtrichtungsanzeiger nach links, ohne dabei in die Staatsstraße einzufahren. Der Bus war mit keinen Fahrgästen besetzt. 

Die Fahrerin des Mazda setzte nach bisherigen Ermittlungen die Situation falsch ein und bremste unvorhersehbar auf der Fahrbahn ab. Die nachfolgende Fahrerin des Ford Fiesta leitete eine Bremsung ein und geriet ins Schleudern. Dabei kam sie auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden 20-jährigen Mühldorfer, der mit seinem Seat Leon in Richtung Ampfing unterwegs war, frontal zusammen

Durch den Zusammenstoß kam es am Ford Fiesta und am Seat Leon zum Totalschaden. Es kam auch noch zum Anstoß mit dem Mazda und zu einer Berührung mit dem Linienbus. Der entstandene Sachschaden beträgt insgesamt etwa 40.000 Euro. Die drei Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. 

Die drei Insassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Alle drei Personen wurden ins Krankrankenhaus nach Mühldorf verbracht. Der Fahrer vom Linienbus blieb unverletzt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Altmühldorf, Mettenheim, Ebing und Mößling waren neben der Straßenmeisterei aus Ampfing zur Sicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn sowie zur Verkehrsregelung im Einsatz. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Staatsstraße 2550 für etwa eine Stunde gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Pressemeldung VPI Traunstein, Dienstgruppe Mühldorf

UPDATE, 8.40 Uhr - Drei Verletzte

Laut ersten Angaben der Polizei vor Ort wollte ein von der Kraiburger Straße kommender Linienbus auf die Staatsstraße 2550 auffahren. 

Der Bus befand sich noch auf dem Beschleunigungsstreifen und hat ordnungsgemäß geblinkt. Die Fahrerin eines aus Richtung Ampfing kommenden Mazda hat die Situation offenbar falsch eingeschätzt und plötzlich abgebremst, woraufhin die Fahrerin eines nachfolgenden Ford Fiesta einen Zusammenstoß verhindern wollte, indem sie nach links auswich. 

Unfall auf "alter B12" bei Ecksberg

Der Ford geriet dadurch auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Seat zusammen. Alle drei Insassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt vom Rettungsdienst des Roten Kreuzes ins Krankenhaus gebracht, der Bus-Fahrer blieb unverletzt. Die Staatstraße 2550 musste für die Dauer der Rettungsarbeiten komplett gesperrt werden, die Feuerwehren aus Altmühldorf, Mössling, Mettenheim und Ebing waren im Einsatz und leiteten den Verkehr um.

Die Erstmeldung:

Ersten Informationen vor Ort zufolge passierte der Unfall gegen 7 Uhr auf der Staatsstraße 2550, der ehemaligen Bundesstraße, an der Abzweigung nach Ebing.

Es sollen mehrere Fahrzeuge daran beteiligt sein. Genaue Details zum Unfallhergang und möglichen Verletzten liegen derzeit nicht vor. Die Rettungskräfte sind im Einsatz. Es kommt deswegen zu Verkehrsbehinderungen.

Timebreak21/mw

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser