Am Dienstagnachmittag in Mühldorf

Zwei Autos und Fußgängerampel bei Unfall demoliert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Mühldorf - Am Dienstagnachmittag hat es in Mühldorf auf der Altöttinger Straße gekracht. Zwei Autos und eine Fußgängerampel wurden dabei massiv beschädigt.

UPDATE, 17.25 Uhr:

Gegen 16 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2550, Altöttinger Straße, in Mühldorf ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Die 35-jährige Fahrerin eines VW Touran war mit ihren beiden Kindern aus Richtung Altötting kommend unterwegs und wollte laut Angaben der Polizei vor Ort in die Mainstraße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Ford Focus einer 54-jährigen Fahrerin. 

Der Ford schoss dabei über den Kreuzungsbereich hinaus und rammte eine Fußgängerampel, die umgedrückt und komplett zerstört wurde. Es handelt sich dabei um den Ersatz einer Ampel, die bei einem Verkehrsunfall Anfang April dieses Jahres ebenfalls "Opfer" eines Verkehrsunfalls wurde. Alle Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Während der VW noch fahrbereit war, musste der Ford abgeschleppt werden.

Unfall in Altöttinger Straße in Mühldorf

Die Erstmeldung:

Ersten Erkenntnissen vor Ort zufolge passierte der Unfall am Dienstag gegen 16 Uhr an einer dortigen Kreuzung. Zwei Fahrzeuge waren involviert. Der genaue Hergang ist derzeit noch völlig unklar. Ebenso unklar ist, ob es auch Verletzte zu beklagen gibt. Die Rettungskräfte sind im Einsatz. Es kommt in diesem Bereich zu Verkehrsbehinderungen.

Laut Informationen von Timebreak21 handelt es sich bei der beschädigten Ampel genau um jene Lichtzeichenanlage, die erst Anfang April bei einem ähnlichen Crash in Mitleidenschaft gezogen worden war.

Timebreak21/mw

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser