Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Samstag bei Mühldorf

Kleinbrand an Auto - Feuerwehr auf der A94 im Einsatz

+
Brand an Auto auf A94.

Mühldorf - Am Samstagmittag, 30. November, kam es auf der A94 in Richtung München zu einem Kleinbrand an einem Auto. *Aktuelle Verkehrsmeldungen*

Update, 15.27 Uhr: Bilder vom Unfallort

Die Feuerwehren aus Erharting und Mößling sowie ein Rettungswagen und eine Streife der Autobahnpolizei Mühldorf waren ausgerückt auf die A94, nachdem es eine Mitteilung über einen Fahrzeugbrand gab. Die Feuerwehr aus Mößling sicherte die vermeidliche Brandstelle ab und errichtete einen Brandschutz. 

Kleinbrand auf A94 am Samstag bei Mühldorf

 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß

Große Löscharbeiten waren nicht nötig, denn es handelte sich um einen sehr kleinen Kabelbrand. Der Rechte Fahrstreifen war bis zur Bergung des Fahrzeuges für den Verkehr gesperrt es gab aber keinerlei Behinderungen. Verletzt wurde niemand.

fib/Eß

Update, 14.05 Uhr: A94 wieder frei

Laut aktuellen Verkehrsmeldungen konnte der rechte Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Es kommt zu keinen Behinderungen.

Erstmeldung:

Kurz nach der Anschlussstelle Mühldorf Nord kam es auf der A94 in Richtung München zu einem Kleinbrand an einem Fahrzeug. Laut ersten Informationen handelte es sich um einen Kabelbrand. 

Der rechte Fahrstreifen wurde von der Feuerwehr gesperrt. Verletzt wurde niemand.

*Weitere Informationen und Bilder folgen*

Kommentare