Familie und Mühldorfer Diakon im Clinch

"Er herrschte uns an, warum wir nicht mitbeten würden!"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Zwischen Familie Reisinger und Diakon Jakob Unterreithmeier sind die Fronten verhärtet. Der Grund: Angeblich unangebrachtes Verhalten beim Sterbe-Rosenkranz.

Am 2. Februar gab es einen Sterbe-Rosenkranz im Kreise der Familie Reisinger in Mühldorf. Durchgeführt wurde dieser von Diakon Jakob Unterreithmeier. Dabei soll sich der Diakon unangebracht gegenüber den Hinterbliebenen verhalten haben. Das erklärte die Familie gegenüber dem Wochenblatt.

"Der Diakon fing zu beten an. Dann klappte er das Buch zu, stand auf, drehte sich um und herrschte uns an, warum wir denn nicht mitbeten würden", erklärt Inge, die Tochter des Verstorbenen. Auch Enkelin Katrin zeigt sich wütend: "Wenn es nicht um meinen Opa gegangen wäre, hätte ich die Kirche sofort verlassen."

Diakon: "Normalerweise kommt von den Anwesenden eine Antwort"

Jakob Unterreithmeier äußert sich im Wochenblatt allerdings anders: "Der Sterberosenkranz ist ein Gemeinschaftsgebet. Ich bete alleine vor und dann kommt normalerweise von den Anwesenden eine Antwort. Dass kein Mensch mit betet, ist mir bisher noch nie passiert." Er habe daraufhin zur Familie gesagt, sie würden doch wohl mitbeten können. Er habe, aus Respekt vor dem Verstorbenen, dann aber doch alleine fertig gebetet.

Eine angebotene Entschuldigung des Diakons, sei seitens der Familie aber abgelehnt worden.

anh

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser