Attraktionen im historischen Ambiente

Startschuss für den Mühldorfer Christkindlmarkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bürgermeisterin Marianne Zollner hat den Mühldorfer Christkindlmarkt offiziell eröffnet.

Mühldorf - Bürgermeisterin Marianne Zollner hat den diesjährigen Christkindlmarkt in und um den Mühldorfer Haberkasten offiziell eröffnet. Es warten wieder viele vorweihnachtliche Attraktionen im einmaligen, historischen Ambiente bis kommenden Sonntag auf die Besucher.

Auch dieses Jahr wird die Grünfläche hinter dem Haberkasteninnenhof wieder genutzt. Das Mühldorfer Inng‘sindl hat dort ein mittelalterliches Lager aufgebaut und präsentiert altes Handwerk. Auch ein Falkner mit lebenden Raubvögeln ist dort zu bewundern. Hier ist auch der Ort, wo man sich am offenen Feuer wärmen und entspannt die wunderschöne Atmosphäre vor der historischen Stadtmauer genießen kann.

Bereits zum vierten Mal lässt Hans Gottbrecht mit seinen Tieren die Kinderherzen höher schlagen. In der Krippe im Haberkasteninnenhof können Kinder, betreut durch Herrn und Frau Gottbrecht, die Tiere streicheln und sich sogar auch einmal draufsetzen. Neben Schafen und Eseln kommt erstmals ein Kälbchen mit in den Stall.

Der Markt ist täglich von 15 Uhr bis 21 Uhr geöffnet und nachmittags ab 16 Uhr wird der Nikolaus mit seinen Engeln süße Naschereien an die braven Kinder verschenken. Für den passenden musikalischen Rahmen sorgen verschiedene Bläsergruppen und Chöre aus der ganzen Region. Nur am Samstag ist es dann kurzzeitig vorbei mit der staden Zeit: dann nämlich halten die Haberer und Druden Einzug, und treiben mit ihren Tänzen die bösen Wintergeister aus. Den ruhig und besinnlich stimmenden Schlusspunkt setzen am Sonntag um 18 Uhr die Burgkirchner Alphornbläser.

Es lohnt sich, den Mühldorfer Christkindlmarkt 2015 mehr als nur einmal zu besuchen!

Pressemitteilung Kreisstadt Mühldorf am Inn

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser