Zweiter Termin am Montagnachmittag

Städtischer Maskenverkauf in Mühldorf a. Inn lief gut an 

Mit einer kleinen Stärkung bedankte sich 1. Bürgermeister Michael Hetzl
+
Mit einer kleinen Stärkung bedankte sich 1. Bürgermeister Michael Hetzl bei den Mitarbeiterinnen im Haberkasten, die den FFP2-Maskenverkauf am Freitagvormittag durchgeführt haben.

Mühldorf a. Inn - Am Freitagvormittag, 22. Januar, kamen schon zahlreiche Mühldorfer Bürgerinnen und Bürger, um sich mit den FFP2-Masken, die die Kreisstadt Mühldorf a. Inn zum Selbstkostenpreis anbietet, einzudecken. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:


„Ich freue mich, dass die Mitarbeiter der Stadtverwaltung den Maskenverkauf so hervorragend organisiert haben“, betont Erster Bürgermeister Michael Hetzl. „Es kam durch die gute Vorbereitung zu keiner Schlangenbildung und auch die Registrierung, der Verkauf und die Ausgabe der FFP2-Masken klappten absolut konform zu den infektionsschutzrechtlichen Vorgaben.“

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es am kommenden Montag, 25. Januar, von 15 bis 18 Uhr nochmals die Möglichkeit, vier FFP2-Masken zum Preis von 5 Euro pro Person zu kaufen. Bitte das Geld und den Personalausweis nicht vergessen! Die Käufer müssen in Mühldorf gemeldet sein, können gerne auch für Freunde und Bekannte die Masken erstehen, hier bitte den zusätzlichen Personalausweis nicht vergessen.


Bedürftige Mühldorfer dürfen sich ebenfalls am Montag von 15 bis 18 Uhr ihre kostenlosen FFP2-Masken abholen, hier bitte an den Nachweis der Bedürftigkeit denken und diesen mitbringen. „Mit dieser Aktion wollen wir die Grundversorgung der Mühldorferinnen und Mühldorfer mit den FFP2-Masken sicherstellen“, so Hetzl weiter. „Ich freue mich, dass wir hier als Stadtverwaltung helfen können!

Pressemeldung der Stadt Mühldorf a. Inn

Kommentare