Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Büchereiausweis für Schulanfänger

Stadtbücherei Mühldorf a. Inn: Lesespaß in jede Schultüte 

Sommerzeit – Ferienzeit: Wer mag da schon an die Schule denken? Vielleicht alle, für die im September der „Ernst des Lebens“ beginnt? Für diese Kinder und ihre Eltern startet die Stadtbücherei Mühldorf am Dienstag; 2. August, wieder die Aktion „Lesespaß in jede Schultüte“. Denn mit Büchern aus der Stadtbücherei können die Eltern ihre Kinder beim Lesen lernen tatkräftig unterstützen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Mühldorf a. Inn - Ein Leseausweis in der Schultüte soll die zukünftigen Erstklässlerinnen und Erstklässler dazu ermutigen, von Anfang an das vielfältige Angebot der Stadtbücherei zu nutzen. Das sind nicht nur Bücher und Zeitschriften, sondern auch Filme, Hörspiele und vieles mehr! Deshalb gibt es diesen Ausweis für alle Kinder, die heuer in die erste Klasse kommen, in den Sommerferien und in den ersten beiden Schulwochen kostenlos. Das Beste daran ist, dass sich dieser bereits in den Ferien prima nutzen lässt.

Zur Anmeldung müssen die Eltern (Erziehungsberechtigten) lediglich ein Anmeldeformular ausfüllen und einen gültigen Personalausweis mit Adressnachweis mitbringen.

Die Aktion findet im Zeitraum vom 2. August bis 24. September statt.

Pressemeldung der Stadt Mühldorf a. Inn

Rubriklistenbild: © Rainer Jensen

Kommentare