Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mühldorf am Inn

Spatenstich für Erweiterungsbau der Mittelschule: Zwölf zusätzliche Klassenzimmer und neue Fachräume für Werken

Spatenstich für Erweiterungsbau der Mittelschule
+
Beim gemeinsamen Spatenstich (von links): Die neue Konrektorin Jennifer Steinhuber-Hinterstoißer, Architekt Fred Maier von Putzhammer Meier Architekten, 1. Bürgermeister Michael Hetzl, Stadtbaumeisterin Birgit Weichselgartner, Bauingenieur Hans Grundner, Schulleiterin Regina Hornig, Dr. Reinhard Wanka Stadtrat und Referent für Schule und Kinderbetreuung, Thomas Größlinger Inhaber und Geschäftsführer von Palitza Hoch- und Tiefbau GmbH, sowie Landschaftsarchitektin Barbara Grundner-Köppel.

Mühldorf - Der Erweiterungsbau der Mittelschule in Mühldorf startet.

Die Meldung im Wortlaut

Nachdem bereits in den letzten Jahren vorübergehend eine Modullösung errichtet und Fachräume zum Klassenunterricht genutzt wurden, fand heute mit dem Spatenstich der Startschuss für den Erweiterungsbau der Mittelschule in Mühldorf a. Inn statt. Durch die Baumaßnahme werden insgesamt zwölf zusätzliche Klassenzimmer geschaffen, sowie neue Fachräume für Werken und eine Lehrküche.

Die Erweiterung umfasst eine Nutzfläche von 1.555 Quadratmetern, der umbaute Raum liegt bei 8.870 Kubikmetern. Neuerungen gibt es auch im Bestandsgebäude, denn aufgrund der zusätzlichen Klassenzimmer wird es hier Umbauten im Bereich des Lehrerzimmers und der Mensa geben. Der Neubau ist deutlich größer als geplant und aktuell eines der größten Projekte der Kreisstadt Mühldorf, so 1. Bürgermeister Michael Hetzl. Ganz besonders betonte er, dass sich dieses Projekt ohne Neuverschuldung realisieren lässt. Die Gesamtkosten werden mit ca. 11,4 Millionen Euro veranschlagt. Die Fertigstellung ist für Ende 2023 geplant. „Wir hoffen auf eine unfallfreie Baustelle“, so der Rathaus-Chef und die Stadtbaumeisterin Birgit Weichselgartner.

Pressemitteilung der Kreisstadt Mühldorf

Kommentare