Weihnachtsspende der Sparkasse Altötting-Mühldorf

"Menschen helfen, die Menschen helfen"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Insgesamt 30.000 Euro spendete die Sparkasse Altötting-Mühldorf in diesem Jahr an die Kreisfeuerwehrverbände, das BRK und das THW in den Landkreisen Altötting und Mühldorf.
  • schließen

Mühldorf - Seit Jahren unterstützt die Sparkasse Leuchtturmprojekte in der Region. Heuer wurden die Helfer bedacht, die bei der Flutkatastrophe im Einsatz waren.

Sie gehörten während der Flutkatastrophe im Juni zu jenen Helfern, die rund um die Uhr im Einsatz waren, um Hilfe zu leisten und Schlimmeres zu verhindern: Die Freiwilligen Feuerwehren, das BRK und das Technische Hilfswerk. Oftmals waren die Einsatzkräfte aus den Landkreisen Altötting und Mühldorf nicht nur in der Region im Einsatz, sondern packten überall dort mit an, wo das Hochwasser die Menschen am schwersten getroffen hatte.

5.000 Euro für jede der sechs Institutionen

Die Sparkasse Altötting-Mühldorf nahm dies zum Anlass, ihre diesjährige Weihnachtsspende in Höhe von insgesamt 30.000 Euro diesen Helfern zukommen zu lassen. Die beiden Kreisfeuerwehrverbände in Altötting und Mühldorf sowie BRK und THW in beiden Landkreisen erhalten jeweils 5.000 Euro. Dr. Stefan Bill, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Altötting-Mühldorf, dankte den Vertreter der sechs Institutionen für deren unverzichtbaren Einsatz während des Hochwassers. "Man möchte sich nicht ausmalen, wie die Flutkatastrophe gewesen wäre", so Bill.

Die Sparkasse unterstützt seit Jahren mit ihrer Weihnachtsspende Leuchtturmprojekte in der Region. 2010 wurden die Krankenhäuser bedacht, 2011 ging die Spende an Naturschutzorganisationen und im letzten Jahr freuten sich Schulen in beiden Landkreisen über diese weihnachtliche Bescherung. "Wir helfen den Menschen, die Menschen helfen" sei in diesem Jahr das Motto, erläuterte Bill.

So wird das Geld verwendet:

Wie die Spende verwendet werden soll, erklärten im Anschluss die Vertreter von Feuerwehr, BRK und THW. Der Kreisfeuerwehrverband Altötting möchte zwölf Sätze Kellerentwässerungspumpen beschaffen. Sein Mühldorfer Pendant investiert das Geld im Bereich der Brandbekämpfung und wird sein mobiles Brandsimulationsgerät um einige Module erweitern.

Die Sparkasse spendet an die Helfer

Beim BRK Altötting fließt das Geld in einen Krankentransportwagen - die Spende deckt immerhin rund 80 Prozent der Kaufsumme - und das Mühldorfer BRK investiert in ein Fahrzeug für den Einsatzleiter Wasserrettung sowie einen Bootstrailer. Das THW in Altötting beschafft mit der Spende ein Spülmobil, das die Verpflegung der Einsatzkräfte vor Ort sicherstellen soll, und beim THW Mühldorf fließt das Geld in einen Abrollcontainer für ein Einsatzgerüstsystem (EGS), mit dem die Helfer am Einsatzort schneller und sicherer arbeiten können.

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser