An der Ecke Mößlinger und Dürerstraße

So soll die Parksituation bei der Sparkasse verbessert werden

  • schließen

Mühldorf am Inn - Ein Leser erkundigte sich bei uns, ob und wie die Parksituation bei der Sparkasse an der Ecke Mößlinger und Dürerstraße verbessert werden soll. Wir haben uns erkundigt.

"Wissen Sie, was gegenüber bei der Sparkasse gebaut wird, oben beim Aldi?", fragte ein Leser die Redaktion von innsalzach24.de. "Und wissen sie ob zufällig die Sparkasse ein Konzept hat, um etwas an der gefährlichen Parksituation an der Sparkasse zu ändern? Es ist schon oft passiert, dass beinahe Radfahrer umgefahren wurden oder Autos zusammengestoßen wären."

Verbesserungen der Parksituation geplant

"Die Sparkasse Altötting-Mühldorf errichtet auf dem Grundstück an der Ecke Mößlinger Straße und Dürerstraße ein Wohn- und Geschäftshaus mit Tiefgarage, in dem ab Anfang 2021 auch die Filialräume der Sparkasse sind", berichtete auf unsere Anfrage Katrin Zinsberger, Leiterin der Unternehmenskommunikation bei der Sparkasse Altötting-Mühldorf.

"Im Rahmen dieses Neubaukonzeptes ist auch auf die Planung von Parkmöglichkeiten Wert gelegt worden. So halten wir künftig bis zu sieben Parkplätze für unsere Kunden bereit." Diese könnten dann zum Großteil über die Dürerstraße angefahren werden und würden somit zu einem entspannten Ein- und Ausparken beitragen. "Bis zum Bezug der neuen Filialräume haben wir auch weiterhin direkt vor unserer Filiale vier Stellplätze und einen Parkplatz für gehbehinderte Menschen, die von unseren Kunden genutzt werden können. Darüber hinaus bieten auch die angrenzenden Nebenstraßen Parkmöglichkeiten in Filialnähe."

Erst kürzlich erkundigte sich ein anderer Leser bei uns nach dem weiteren Vorgehen der Post bei der Packstation beim Aldi an der Nordumfahrung. Rasch antwortete die Deutsche Post dazu und erklärte das weitere Vorgehen. 

Leserreporter: 

Die ersten Hinweise zu diesem Artikel haben uns unsere Leser geschickt! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google Play & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht.

Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT