Nach Corona-Ausbruch in Pflegeheim

„Schnelleinsatzgruppe Verpflegung“ der Malteser Mühldorf unterstützt Pflegeheim in Altötting

Malteser Mühldorf unterstützen Pflegeheim bei der Versorgung
+
(v.l.) Haben derzeit einen neuen Arbeitsplatz: Michael Balk, Feldkoch und Florian Schubert, Betreuungshelfer der Malteser Mühldorf.

Mühldorf - Nach einem Corona-Ausbruch unterstützt die „Schnelleinsatzgruppe Verpflegung“ der Malteser Mühldorf das St. Grignion Alten- und Pflegeheim in Altötting bei der Verpflegung der Bewohner.

Die Meldung im Wortlaut


Nach einem Corona-Ausbruch im St. Grignion Alten- und Pflegeheim in Altötting wurde die Schnelleinsatzgruppe Verpflegung der Malteser Mühldorf im Rahmen des Katastrophenfalles durch die Integrierte Leitstelle Traunstein alarmiert.

Mit Unterstützung durch das verbliebene Küchenpersonal bereiten jetzt täglich ein Feldkoch und ein Verpflegungshelfer für ca. 40 Personen Mittag- und Abendessen zu. Zum Start gab es Kürbiscremesuppe, Gemüsepflanzerl mit Kartoffeln und Paprikagemüse“, erklärt Florian Schubert von den Maltesern Mühldorf. „Wir legen großen Wert auf die Zubereitung mit frischen Zutaten wie z.B. Kartoffeln, Paprika oder Zwiebeln.“


Auch auf ihren gewohnten Nachmittagskaffee bzw. Tee mussten die Bewohner nicht verzichten. „Wir servieren Gebäck und Kuchen, jeder soll sich wohl fühlen“, lacht Schubert. Das Personal ist froh über diese Unterstützung, den ohne die Hilfe der Malteser wäre der normale Küchenablauf nicht mehr möglich gewesen.

Pressemitteilung der Malteser Mühldorf

Kommentare