Mitten am Tag in Mühldorf

Mann manipuliert vor Kindern an seinem Geschlechtsteil

Mühldorf - Ein bislang unbekannter Mann trat am Samstagvormittag, den 30. März 2019, im Bereich des Parkplatzes am Innstadtpark, zwischen Schwimmbad und Musikschule, als Exhibitionist auf und manipulierte an seinem Geschlechtsteil unter anderem vor Kindern. Die Kripo Mühldorf übernahm die Ermittlungen.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Am Samstagvormittag bemerkte eine Mutter mit ihrer minderjährigen Tochter zwischen 11 Uhr und 12.30 Uhr einen unbekannten Mann, wie dieser deutlich erkennbar vor ihnen an seinem Geschlechtsteil manipuliert und gezielt Blickkontakt gesucht habe. Der Vorfall ereignete sich auf dem Parkplatz am Innstadtpark, zwischen Schwimmbad und Musikschule. 

Die Mutter verständigte daraufhin sofort die Polizei, wo zeitgleich noch eine Mitteilung einer weiteren Zeugin in dieser Sache einging. Laut Beschreibung war der Mann circa 40 bis 45 Jahre alt, etwa 175-185 Zentimeter groß, hatte eine normale Statur und war unrasiert. Der unbekannte Mann hatte kurze, hellbraune Haare und ist Raucher (rauchte während der Tathandlung eine Zigarette, welche er in der linken Hand hielt). 

Bekleidet war der Mann mit einer dunkelblauen Jacke, einem hellen T-Shirt sowie einer dunklen Hose. Zudem trug er ein schwarzes beziehungsweise dunkles Baseballcap sowie eine dunkle Sonnenbrille (ähnlich einer Pilotenbrille). Auffälligerweise stand der unbekannte Täter vor einem weißen Mercedes mit laufendem Motor, welcher in der Nähe der Abfahrt zur Tiefgarage parkte. Die Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn übernahm die Untersuchungen in dem Fall und ermittelt wegen „Sexuellen Missbrauchs von Kindern“. 

Weil der Gesetzgeber Kinder (unter 14 Jahre) unter besonderen Schutz stellt, kommt in solchen Fällen dieser Straftatbestand in Betracht. Die Strafandrohung („Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren“) ist  höher, als beim Tatbestand „Exhibitionistische Handlung“ („Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr“). 

Die Ermittler des Fachkommissariats 1 der Kripo Mühldorf bitten um Hinweise, die zur Klärung der Tat beitragen können: 

- Wer konnte am Samstag oder an anderen Tagen im Bereich der Luitpoldallee oder auch anderswo in Mühldorf am Inn Beobachtungen machen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Trat der Mann vielleicht sogar wiederholt als Exhibitionist auf? 

- Wer kann der Polizei Hinweise zur Identität des gesuchten Tatverdächtigen geben? Hinweise bitte an die Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn unter der Telefonnummer (08631) 3673-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT