Kontaminierung wird geprüft

Asylunterkunft: Pöllmann-Gelände verseucht?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Ist das Pöllmann-Gelände an der Töginger Straße verseucht? Diese Frage muss nun geklärt werden, bevor Asylbewerber dort untergebracht werden können.

Geplant ist,. dass im Betriebsleiterhaus der ehemaligen Keramikfabrik an der Töginger Straße 30 Flüchtlinge untergebracht werden sollen.

Nach Informationen des Mühldorfer Anzeigers gibt es jedoch zwei Gutachten aus den Jahren 2006 und 2007, die von einer Kontamination des gesamten Geländes ausgehen.

Das Landratsamt wollte auf Anfrage keine Stellung dazu abgeben, weil es sich um ein laufendes Verfahren handelt.

Lesen Sie den ausführlichen Artikel in der OVB-Heimatzeitung oder hier auf ovb-online.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser