Otto Dunkel GmbH will mehr Hochwasserschutz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Der Stecker-Hersteller ODU hat 2013 ein Rekordergebnis erzielt. Das weitere Wachstum am Standort Mühldorf ist aber an eine Bedingung geknüpft.

Im Jahr 2013 ist der Umsatz von ODU um mehr als zehn Prozent auf 130 Millionen Euro gestiegen. Damit lief es für das Unternehmen besser als für die Steckerindustrie insgesamt, die im selben Jahr nur einen Umsatzanstieg von drei Prozent verbuchen konnte. Der Mühldorfer Anzeiger berichtet jedoch, dass das Unternehmen für den Standort in Mühldorf eine Forderung gestellt hat: Der Hochwasserschutz soll verbessert werden.

ODU ist zwar weltweit aktiv, doch sind von insgesamt 1500 Mitarbeitern 900 in Mühldorf beschäftigt. Hier möchte das Unternehmen noch weiter wachsen, kann das aber nur im Osten des derzeitigen Geländes. Genau dort liegt das Überschwemmungsgebiet des Inns, das einen Bau derzeit unmöglich macht.

Der politische Wille zum verbesserten Hochwasserschutz ist vorhanden. Die Kosten für den Bau von der Innauenstraße bis zu ODU bezifferte das Wasserwirtschaftsamt gegenüber dem Mühldorfer Anzeiger auf 4,4 Millionen Euro. Das Genehmigungsverfahren für einen Teil der Strecke soll laut Umweltministerium schon 2014 beginnen, Bauarbeiten können dann 2015 starten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in den OVB-Heimatzeitungen.

rm/redis24

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser