Aus dem Mühldorfer Finanzausschuss

Die Stadt Mühldorf steht finanziell sehr gut da

  • schließen

Mühldorf - Im ersten Mühldorfer Finanzausschuss im Jahr 2019 wurden der Investitions- und Finanzplan bis 2022 besprochen. 

Das große Thema der jüngsten Sitzung des Mühldorfer Finanzausschuss sei der Investitions- und Finanzplan bis 2022 gewesen. Dafür ständen Ausgaben von 16,58 Millionen Euro zur Verfügung.

Die Stadt verfüge derzeit über eine solide finanzielle Lage, sodass die Besprechung der Zahlen im Ausschuss recht kurz ausgefallen sei, wie die OVB-Heimatzeitungen schreiben.

Gründe für diesen finanziellen Stand der Stadt gebe es mehrere. Die positive Wirtschaftslage der Unternehmen und die zugehörigen Gewerbesteuereinnahmen, aber auch das Senken der Kreisumlage würden zur guten finanziellen Lage der Stadt beitragen. Bürgermeistern Marianne Zollner gab gegenüber den OVB-Heimatzeitungen an: "Die Erhöhung der Steuern und Gebühren war ein wichtiger und richtiger Schritt.“

Neben diesem Tagespunkt seien aber auch zukünftige Bauprojekte besprochen worden. Beispielsweise die "Kleine Ortsumfahrung" bei Hart.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten OVB-Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © picture alliance/Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT