Landkreisbauhof Mühldorf

Erfolgreich bestandene Prüfung zum Straßenwärter - Landrat Max Heimerl gratuliert

Mühldorf - Amruddin Khamosh und Bernhard Obermaier bestanden erfolgreich die Prüfung zum Straßenwärter. Landrat Max Heimerl übergab die Zeugnisse selbst und gratulierte ihnen persönlich.

Die Meldung im Wortlaut


Geschafft – Amruddin Khamosh und Bernhard Obermaier stehen stolz vor dem Landkreisbauhof: Sie haben erfolgreich die Straßenwärterprüfung bestanden. Landrat Max Heimerl lies es sich nicht nehmen, die Zeugnisse offiziell selbst zu übergeben und den beiden persönlich zu gratulieren.

Landrat Max Heimerl (Mitte) bei der Zeugnisübergabe an Amruddin Khamosh (rechts) und Bernhard Obermaier (links) zur erfolgreich bestandenen Straßenwärterprüfung.

Bernhard Obermeier aus Oberbergkirchen ist glücklich darüber, die Straßenwärterprüfung erfolgreich abgelegt zu haben. Nach seinem Abschluss an der Mittelschule in Ampfing erlernte er den Beruf des Landmaschinenmechanikers. Als Quereinsteiger begann er vor fünf Jahren beim Landkreisbauhof zu arbeiten.

Heute ist er als gelernter Straßenwärter zufrieden mit seinem Job. „Denn die Tätigkeiten sind abwechslungsreich und langweilig wird einem nie. Der Job macht mir Spaß und ich möchte das auch in Zukunft machen“, zieht Bernhard Obermaier Bilanz.

Amruddin Khamosch ist seit sieben Jahren in Deutschland, nachdem er sein Heimatland Afghanistan verlassen musste. Er besuchte die Berufsintegrationsklasse an der Berufsschule und erwarb den Hauptschulabschluss. Nebenbei machte er ein Praktikum im Landkreisbauhof, wo er nach seinem Abschluss einen festen Arbeitsplatz als Helfer bekam.

Nun hat er die Straßenwärterprüfung bestanden: „Ich möchte gerne im Landkreisbauhof weiterarbeiten. Mit meinen Vorgesetzten und Kollegen fühle ich mich sehr wohl. Besonders gut gefällt mir, dass ich viel im Freien arbeiten kann. Ich wünsche mir eigentlich nur, dass alles so bleibt wie es ist“, so Amruddin Khamosh.

Als Straßenwärter im Landkreis kümmern sich die beiden um die Instandhaltung der Kreisstraßen sowie von Durchlass- und Brückenbauwerken. Auch die Anbringung von Verkehrszeichen, das Absichern von Unfall- oder Arbeitsstellen, das Reinigen der Straßen, die Baumpflege und der Winterdienst fallen in ihren Aufgabenbereich.

Landrat Max Heimerl freut sich über die erfolgreichen Mitarbeiter: „Es ist schön zu sehen, wenn junge Menschen ihre beruflichen Ziele so engagiert verfolgen. Ich freue mich, dass es am Landkreisbauhof nicht an qualifizierten Nachwuchskräften fehlt.“

Pressemitteilung des Landratsamts Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © LRA Mühldorf

Kommentare