Mühldorf am Inn

Kaminkehrerempfang im Landratsamt: Glücksbringende Zunft überreicht Spendenscheck

Übergabe Spendenscheck der Kaminkehrer im Landratsamt Mühldorf
+
Kaminkehrer-Sprecher Anton Wendl (links) überreichte Landrat Max Heimerl den Spendenscheck über 1300 Euro im Landratsamt.

Mühldorf - Der diesjährige Empfang der Kaminkehrer im Landratsamt fand aufgrund der Corona-Pandemie im kleinen Kreis statt. Dabei überreichte die Zunft der Kaminkehrer einen Spendenscheck über 1300 Euro für die Stiftung „Mehr Licht für Kinder“.

Die Meldung im Wortlaut


Jede Menge Glück und Gesundheit für alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises wünscht die glücksbringende Zunft der Kaminkehrer traditionell Anfang des neuen Jahres bei einem Empfang im Landratsamt. Der fand in diesem Jahr aufgrund des Corona-Infektionsgeschehens ganz exklusiv in kleinstem Kreis mit Kaminkehrer-Sprecher Anton Wendl und Landrat Max Heimerl statt.

Wendl überreichte einen Spendenscheck über 1300 EURO für die Stiftung „Mehr Licht für Kinder“ des Landkreises und als besonderen Glücksbringer eine kleine Kaminkehrer-Statue. Landrat Heimerl bedankte sich ganz herzlich im Namen der Kinder und Jugendlichen im Landkreis, die unter den Folgen der Pandemie besonders leiden müssen und denen die Spende zu Hundert Prozent zugute kommt.


Landrat Heimerl weiter: „Wir haben auch trotz des nun verfügbaren Impfstoffes weiterhin herausfordernde Monate in der Bewältigung der Pandemie vor uns. Dafür sind eine glückliche Hand und viel Gesundheit in diesem Jahr besonders willkommen.“ 
Auch für die Kaminkehrerzunft waren die letzten Monate eine besondere Herausforderung, auf die sie sich unter anderem mit Hygienekonzepten eingestellt haben. Wendl bedankte sich bei allen Kunden, „die zu 99% hervorragend mithalfen“.

Pressemitteilung des Landratsamts Mühldorf am Inn

Kommentare