Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf

Jetz woin ma oans singa - Erster Singabend am 25. September

Mühldorf - Sieben Singabende mit Liedern zu sieben verschiedenen Themen aus der regionalen Überlieferung im bairischen Sprachgebrauch, die aus Sammlungen im süddeutschen und alpenländischen Raum der letzten zwei Jahrhunderte stammen, bietet die VHS Mühldorf in ihrem neuen Programm an.

In einfacher ein-, zwei-, drei- oder vierstimmiger Weise wird unter Anleitung von Reinhard Albert und Dr. Reinhard Baumgartner, Kreisheimatpfleger für Volksmusik und Brauchtum im Landkreis Mühldorf a. Inn, gesungen. Dabei wird zur Herkunft der Lieder, zu historischen, brauchmäßigen oder symbolhaften Hintergründen der Texte und Inhalte berichtet.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Themenabende können auch einzeln besucht werden. Liederblätter werden gestellt. Die Singabende finden von September 2019 bis April 2020 - außer im Dezember - immer an einem Mittwoch im Monat von 20 bis 22 Uhr im Lodronstüberl, Tuchmacherstr. 7, statt. Der Beitrag pro Abend von 6,00 Euro beinhaltet Liederblätter zum Mitnehmen. Anmeldung zu den einzelnen Abenden erforderlich bei der VHS Mühldorf unter Telefon 08631 990 30.

Beim ersten Termin am 25. September werden Balladenlieder vom Thannhauser, der Agnes Bernauerin, von der Bombeerpflückerin, dem Dudlpfeifer, vom Bettlmandl und andere gesungen und deren geschichtliche oder sozio-kulturelle Hintergründe beleuchtet.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT