Faschingssaison 2020

Inntalia Mühldorf für den Fasching bestens gerüstet

+
Die neue Faschingssaison 2020 steht unwiderstehlich vor der Tür – und die Inntalia hat auch heuer wieder für die fünfte Jahreszeit in der Stadt jede Menge vorbereitetet.

Mühldorf - Viel Beifall gab es bei der öffentlichen Premiere-Show der Inntalia Mühldorf am Samstag (21. Dezember) in der ESV-Sporthalle.

Die neue Faschingssaison 2020 steht unwiderstehlich vor der Tür – und die Inntalia hat auch heuer wieder für die fünfte Jahreszeit in der Stadt jede Menge vorbereitetet. In den letzten Wochen und Monaten absolvierten alle Gruppen und damit fast 50 Tänzerinnen und Tänzer wieder viel harte Trainingseinheiten, um den Ballbesuchern und Faschingsfreunden eine Vielzahl an schönen Momenten zu bescheren. Zweifelsohne hinter dem großen Glanz der Garden und Formationen steht eine engagierte Mannschaft an fleißigen Händen, Sponsoren und Trainern die diese Shows mit ihrem Einsatz erst ermöglichen konnten. Als Moderator des Abends präsentierte am Samstag der Hofnarr Anton Sayer mit großer Freude und riesigem Stolz die neuen Tänze der Inntalia.


Inntalia Mühldorf - Premiere-Show

 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer

Inntalia Mühldorf Premiere-Show

 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Lud wig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © L udwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer
 © Ludwig Stuffer

Unter dem gemeinsamen Motto „Eiszeit“ bringt die Kindergarde in den nächsten Wochen viel Wärme auf die Bühnenbretter und Ballsäle im Landkreis. Die Minis treten hier als Eskimos auf, die Teenies I sind Schneeflocken und die Teenies II präsentieren graziös das Medium Eis. Noch oben drauf gibt es auch heuer wieder die klassische Gardeformation mit der Polka-Gruppe. Anton Sayer präsentierte aber auch die Regenten des Mühldorfer Kinderfaschings: Seine närrische Durchlaucht Prinz Nico II., Herrscher über die dribbelnden Bälle und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Lilly I. aus dem Reich der unzählbaren Bücher. Für beide Tollitäten war es schon immer ein Traum an der Spitze des Kinderfaschings in schönen Kostümen zu stehen. Bei ihrem ersten Auftritt gab es einen großen Applaus, obwohl erst am 12. Januar die große Kinderinthronisation steigen wird.

Die Erwachsenen haben heuer mit ihrer Dance Nation das aktuelle Thema „Nature is my best Friend, let me be a happy Bee“ kunstvoll umgesetzt: Eine Tanzshow zwischen Bienen in der Natur und dem Kampf um ihren Lebensraum. Den Auftakt der Erwachsenen bildet auch heuer wieder die Marschgarde. Angeführt wird der Fasching in der Stadt Mühldorf auf allen Bällen heuer durch seine närrische Durchlaucht Prinz Waldi, Hüter der klaren Wasserquellen und ihre Lieblichkeit Prinzessin Astrid I. vom spardanischen Krötenpalais. Beim Ball der Stadt Mühldorf wird dann erst das große Geheimnis mit ihrem Prinzenwalzer und den neuen Kostümen gelüftet. Viel Training steht bis zur Premiere noch auf dem Programm des Prinzenpaares. Unterstützt werden alle Gruppen und Prinzenpaare auch heuer wieder durch den gesamten Hofstaat um Präsidentin Sandra Zellhuber und der Trainerschaft mit Susanne Häusler, Julia Stellner, Nadine Hutterer und Kerstin Penzenstadler. 

Ludwig Stuffer

Kommentare