Inhaber berichtet

Mode Hell zieht in den leeren K&L: Das ist geplant

+
  • schließen

Mühldorf am Inn - Nach fast einem halben Jahr ist nun ein neuer Mieter für das Gebäude der ehemaligen K&L-Filiale gefunden. Das Ampfinger Modehaus Hell zieht dort ein.

"Das ist nun schon für uns ein bedeutsamer Schritt", berichtet Inhaber Michael Hell, "Neben unserem Stammhaus in Ampfing nun auch eine große, geräumige Filiale in der Kreisstadt zu haben, in der wir unseren Kunden endlich an einem Ort alles bieten können, ist eine tolle Sache." 

Hell: attraktives Gesamtkonzept

Sein Modehaus werde das Gebäude komplett übernehmen und dieses dann die beiden bestehenden Geschäfte in Mühldorf ersetzen. Das Mutterhaus in Ampfing bleibt aber ausdrücklich bestehen. Es werden drei der Stockwerke genutzt. Im Erdgeschoss wird dabei das Konzept von "Hell Blue" einziehen, im ersten Stock "Hell Black", die gehobene Damenmode und im Untergeschoss das "Ampfinger Flair" wie im Stammhaus.

"Wir haben ein sehr attraktives Gesamtkonzept. Im Erdgeschoss junge Mode, die zum Vorbeischauen und Shoppen einlädt. Im Untergeschoss bieten wir ja zudem dann auch eine ausführliche Anzugabteilung, was in der Mühldorfer Innenstadt so bisher gefehlt hat."

K&L-Gebäude stand seit April leer

Anfang April zog K&L aus dem Gebäude, welches das Erste auf dem Stadtplatz ist, aus. Laut Medienberichten liefen auch Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Bundeskriminalamt gegen den Eigentümer des Hauses, eine Münchner Immobilienfirma, wegen Geldwäsche. Bereits im Mai gab es dann mehrere Interessenten für eine Wiedervermietung. 

Hell: Entscheidung bereits im September

Die Entscheidung für das Gebäude sei bereits im September gefallen, berichtet Michael Hell. Eröffnet werden soll spätestens Mitte März 2020.

"Nun laufen die Vorbereitungen für den Umzug bereits auf Hochtouren." Neben der Einrichtung des Gebäudes an sich gelte es beispielsweise auch, bereits Verträge mit Lieferanten abzuschließen, entsprechende Messen zu besuchen und so weiter. "Bei vielen der exklusiven Marken, welche wir anbieten wollen, braucht es eine gewisse Vorlaufzeit."

Vor allem aber sei man noch auf der Suche nach guten Mitarbeitern. "Wir wollen unseren Kunden besten Service bieten." 

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT