Am Dienstagabend im Haberkasten in Mühldorf

Stadtentwicklung: "Wir haben Ihnen viel zugemutet zum Neustart"

+
Neustart der Stadtentwicklung in Mühldorf: zukunftsorientiert und nachhaltig soll sie sein. (Archivaufnahme vom Stadtplatz)
  • schließen

Mühldorf am Inn – Zukunftsorientiert und auf nachhaltigem Weg soll er sein: Die Stadt hat sich einen „Neustart der gesamten Stadtentwicklung“ vorgenommen. Wie der erreicht werden kann? Dazu gibt es am frühen Dienstagabend eine Informationsveranstaltung im Haberkasten.

Update am Dienstag, 19.15 Uhr:

In etwas mehr als einer Stunde haben sich die Vertreter von drei Planungsbüros dem interessierten Publikum im Haberkasten vorgestellt: wer sie sind, wie sie arbeiten und an welchen Stellen die Bürgerinnen und Bürger mitarbeiten können, wo deren Meinung wie auch deren praktische Erfahrung gefragt ist. Zunächst kommen auf Mühldorferinnen und Mühldorfer aber auch auf Menschen von Außerhalb viele Fragen zu wie etwa beim Thema Straßenverkehr. Außerdem sind alle Bewohnerinnen und Bewohner der Kreisstadt herzlich eingeladen, Fragen und Anregungen direkt an das Rathaus zu richten

Auf die Sammlungen von Fragen und Anregungen sowie die Erhebung statistischer Daten wie etwa beim Thema Straßenverkehr in der Kreisstadt folgen sogenannte Bürgerwerkstätten. Das ist vorstellbar wie ein Runder Tisch an dem Stadt, Planer und Bürger sitzen, wenn der Vergleich auch optisch hinkt. Mehrere Veranstaltungen stehen an. Es solle alles so transparent und offen wie möglich ablaufen, so die Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner. Entsprechende Einladungen auf kommende Bürgerwerkstätten, etc. sollen folgen. Jeweils aktuelle Informationen soll es auch auf der Homepage der Stadt geben. 

Einen ausführlicher Artikel zum Auftakt am Dienstagabend im Haberkasten lesen Sie am Mittwochvormittag.

Erstmeldung:

"Der Plan zur zukunftsorientierten Stadtentwicklung auf nachhaltigem Weg enthalte "Mosaiksteine" wie 

  • Wohnen, 
  • Gewerbe, 
  • Grün- und Erholungsflächen, 
  • Verkehr, 
  • Wegeverbindungen, 
  • soziale Infrastruktur 
  • und vieles mehr."

So wird die Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner dazu zitiert. Am frühen Dienstagabend gibt es dazu im Haberkasten eine erste Informationsveranstaltung. Weitere sollen folgen. 

Bei diesem ersten Termin wird über den Prozess der Stadtentwicklung im Allgemeinen informiert und es werden die weiteren Verfahrensschritte erläutert. In mehreren darauffolgenden Bürgerwerkstätten können die Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen und Vorschläge einbringen.

Bürgerinnen und Bürger sollen eingebunden werden

"Mit der Informationsveranstaltung am Dienstag, 13. März um 17 Uhr im Haberkasten fällt der Startschuss zur gezielten Steuerung der Stadtentwicklung mit einer neuen Methode, die eine intensive Bürgerinformation und Bürgerbeteiligung beinhaltet", schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung, "Alle Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen."

So sah das am historischen Stadtplatz im Herbst 2017 aus:

16. Oktober: Der "Super-Sonne-Sonntag" in Mühldorf

Fotos

Das ist für Donnerstagabend geplant:

Bei der Auftaktveranstaltung stellen sich die Planer, die den Flächennutzungsplan, die Landschaftsplanung und das Verkehrskonzept fachlich begleiten werden, vor. "Ich freue mich auf ein reges Interesse der Bürgerinnen und Bürger, denn die Stadt soll auch in Zukunft unsere liebenswerte Heimat sein, die Tradition und Fortschritt vereint.", so Bürgermeisterin Marianne Zollner. 

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Mittwochvormittag.

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser