Wichtiges zur Briefwahl in Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mühldorf am Inn - Wenn Sie bei der Kommunalwahl per Briefwahl abstimmen wollen, dann sollten sie frühzeitig einen Antrag auf Wahlschein mit Briefwahlunterlagen stellen. Das müssen Sie wissen:

Briefwahlunterlagen können nur vom Wahlberechtigten persönlich beantragt werden. Dafür soll der Stimmberechtigte möglichst frühzeitig nach Zugang der Wahlbenachrichtigungskarte (Mitte Februar 2014) einen Antrag auf Wahlschein mit Briefwahlunterlagen (siehe Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte) stellen. Wer den Antrag für einen anderen stellt, muss eine schriftliche Vollmacht vorlegen.

Der Antrag kann schriftlich, per Email (wahlamt@muehldorf.de) oder persönlich im Wahlamt (Weißgerberstr. 2) gestellt werden.

Darüber hinaus wird auf der Homepage der Kreisstadt Mühldorf am Inn (www.muehldorf.de) ein Online-Briefwahlantrag zur Verfügung gestellt. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen können zugesandt oder persönlich im Wahlamt abgeholt werden. Briefwahlunterlagen können bis zum Freitag vor der Wahl (14. März, 15 Uhr) beantragt werden.

Bitte achten Sie darauf, die Wahlunterlagen rechtzeitig abzugeben oder abzuschicken. Es kommen nur Wahlbriefe zur Auszählung, die spätestens am Wahltag um 18 Uhr dem Wahlamt vorliegen.

Sollten Sie für den 16. März Briefwahlunterlagen beantragt haben, erhalten Sie bei einer eventuellen Stichwahl Ihre dafür benötigten Briefwahlunterlagen automatisch zugesandt.

Pressemitteilung Kreisstadt Mühldorf am Inn

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser